8 Philadelphia Bands für College-Musikfans, die man im Auge behalten sollte

8 Philadelphia Bands für College-Musikfans, die man im Auge behalten sollte

Philly war vielleicht nicht immer für seine Musikszene bekannt, aber die Stadt hat sich in den letzten zehn Jahren in aller Stille zu einem der Musikzentren des Landes entwickelt. Philadelphia ist zu einer Oase für Musiker geworden, die Zuflucht vor steilen Mieten und der Nähe zu wichtigen Kulturzentren in der Nähe von NYC und Boston suchen. Philly ist seit den frühen 2000-Jahren für seine enge Musik-Community und seine phänomenale Live-Szene bekannt und hat sich als Indie-Powerhouse etabliert, das einige der größten Bands und Künstler des Genres hervorgebracht hat - Namen wie Kurt Vile, War on Drugs, Modern Baseball und Dr. Dog. Zu Beginn von 2019 gibt es keine Anzeichen für eine Verlangsamung.

Hier sind 8 Philly-Bands für College-Musikfans:

1. Kranke Fated Natives

Ein Trio mit hoher Oktanzahl und einer Vorliebe für schweren, oft politischen Rock, Kranke Fate Natives sind im wahrsten Sinne des Wortes aufregend. Ill Fated Natives sind für ihre wilden Liveshows bekannt, bei denen ihre unglaubliche Energie am besten zum Ausdruck kommt und ihr harter, rasanter Funk wie Hardcore-Punk klingt.

 

2. Palme

Ein Vierer der jüngsten Absolventen des New Yorker Bard College, Palme sind eine neue und willkommene Ergänzung der Philly-Szene. Ihre Musik ist wunderschön chaotisch, ein Chor ungewohnter Klänge, die sich in einzigartigen Mustern vereinen. Mit jangly-Gitarren, die über abscheuliche Rhythmen spielen, klingt ihre Musik wie eine wilde neue Fusion von Animal Collective-gestylten Psychedelien mit einem Mathe-Rock-Einfluss.

 

3. Low Cut Connie

Low Cut Connie sind nicht gerade ein Neuling, aber sie sind außerhalb ihrer Heimatstadt relativ unbekannt. Es ist eine Schande, denn ihre Live-Shows sind legendär. Mit sardonischen Texten auf geradlinigen Rock'n'Roll-Riffs überschreiten sie vielleicht nicht die Grenzen, aber sie spielen verdammt gute Musik und klingen fast wie eine - wage ich es zu sagen? - 21st Century Rolling Stones.

 

4. Der Geist des Bienenstocks

Wie Palm, Der Geist des BienenstocksDie Musik ist charakteristisch exzentrisch und unvorhersehbar und basiert auf gezackten Gitarren und unerwarteten Veränderungen. So unkonventionell ihre Musik auch sein mag, sie ist immer sehr hörbar. Tanzbar, wenn sie wollen und ätherisch, wenn sie nicht wollen, ihre Musik geht überall hin, wo sie wollen, dank ihres experimentellen, uneingeschränkten Ansatzes.

 

5. Sheer Mag

Sheer Mag sind überall. In einer Sekunde klingen sie wie ein Rückfall in die Blütezeit des Punks, in der nächsten fahren sie einen treibenden Disco-Beat und werfen dabei flammende Blues-Rock-Gitarren-Licks raus. Funky Punk? Bluesy Power Pop? Ich weiß nicht, wie ich es nennen soll, aber am Ende ist es guter Rock'n'Roll.

 

6. Hardwork-Bewegung

Ein neunköpfiges Hip-Hop-Kollektiv Hardwork-Bewegung tragen die Fackel von Philadelphians und Hip-Hop-Legenden, den Roots, als nächstbeste Live-Hip-Hop-Gruppe. Insgesamt umfasst die Gruppe drei MCs, einen Sänger / Cellisten, zwei Trompeten, eine Flöte, einen Bassisten und zwei Schlagzeuger. Natürlich ist es ein Spektakel, wenn sie live spielen. Funky und zum Wohlfühlen, fängt ihre Musik den Geist von '90s Hip-Hop-Gruppen wie A Tribe Called Quest und De La Soul mit einem ganz eigenen Sound ein.

https://www.youtube.com/watch?time_continue=108&v=HDjXfGI0yVc

 

7. Eile

Ein dreiteiliger Sänger-Songwriter Matthew Scottoline und seine Cousins, Gitarrist Rob und Joe Decarolis, Eile Mach Ultra-Poppy-Gitarren-Rock im Stil von Gruppen wie Teenage Fanclub und Big Star. Es ist leicht zu hören, eingängig und klingt sofort klassisch, wie es für sonnige Sommertage gemacht ist.

 

8. (Sandy) Alex G

Einer der größeren Namen auf dieser Liste, Alex G ist so etwas wie ein DIY-Held für die, die sich dessen bewusst sind. Der junge Songster, der seine Musik alleine produziert und produziert, hat eine begeisterte Anhängerschaft entwickelt, seit er seine eigene Musik auf Bandcamp in 2010 veröffentlicht hat. Er wurde oft mit Elliott Smith verglichen, einem bekannten Einfluss und einer Indie-Legende. Die Vergleiche sind zutreffend und können in seinen einzigartigen Liedstrukturen und konfessionellen Texten gesehen werden.

 

Die University Network