8 Dinge, die Sie für das High School Freshman Year wissen sollten

8 Dinge, die Sie für das High School Freshman Year wissen sollten

Es ist ein großer Sprung von der Mittelschule zur High School. Das Navigieren in all Ihren neuen Klassen, außerschulischen Aktivitäten und Verantwortlichkeiten kann sich manchmal überwältigend anfühlen. Lassen Sie sich also von jemandem beraten, der es bereits durchgemacht hat. 

Hier sind acht Dinge, die ich gerne in meinem ersten Jahr an der High School gewusst hätte.

Nehmen Sie so schnell wie möglich an außerschulischen Aktivitäten teil

Es gibt so viele Gründe, an außerschulischen Aktivitäten in der High School teilzunehmen. Sie gucken großartig für eine College-Bewerbunghelfen Ihnen, lebenslange Freundschaften und Beziehungen aufzubauen, und helfen Ihnen vor allem Finde heraus, was du gerne machst.

Tritt einigen Sportmannschaften bei. Lauf für die Studentenregierung. Schauen Sie sich den Habitat for Humanity Club an. Der beste Rat ist, jeden Verein, jede Sportart und jede Aktivität auszuprobieren, die Sie interessieren. Wenn sich herausstellt, dass es nicht gut passt, fahren Sie mit dem nächsten fort. Es ist auch sehr wertvoll herauszufinden, was Ihnen nicht gefällt!

Wenn Sie außerschulische Angebote haben, lesen Sie diesen Artikel unter 36 Clubs, denen du beitreten könntest.

Lerne zu lernen

Sie möchten sicherstellen, dass Sie bereits im ersten Quartal Ihres ersten Studienjahres gute Leistungen im Unterricht erbringen. Der einfachste Weg, sich auf den akademischen Erfolg vorzubereiten, ist die Entwicklung guter Studienstrategien. 

Wenn es um Studienstrategien geht, gibt es keinen universellen Ansatz. Sie müssen experimentieren und herausfinden, was für Sie am besten funktioniert. 

Visuelle Lernende können beispielsweise von der Erstellung von Lernkarten profitieren, während auditive Lernende Informationen am besten behalten können, indem sie Aufzeichnungen von Vorlesungen, Lektionen oder Diskussionen im Klassenzimmer anhören. Taktile Lernende finden es möglicherweise am effektivsten, alles zu schreiben oder zu spielen. 

Unabhängig von Ihrer bevorzugten Lernmethode sollten Sie sich jedoch stets bemühen, Ihr Gehirn aktiv einzubeziehen, anstatt nur die Bewegungen durchzugehen.

Wenn Sie beispielsweise einen Studienführer erstellen, Lernzentrum des UNC Chapel Hill schlägt vor, so viel wie möglich aus dem Speicher aufzuschreiben, bevor Sie Ihre Notizen verwenden, um die Lücken zu füllen. Dies wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, was Sie tun und was Sie nicht wissen, damit Sie Ihr Studium effektiv fokussieren können.

Eine weitere gute Strategie besteht darin, zu versuchen, Lehrer zu werden, fügt das Lernzentrum hinzu, indem Sie Ihrem Freund, Elternteil oder Geschwister das Material beibringen, das Sie lernen möchten. Die Metakognition, die reflektiert darüber nachdenkt, was Sie tun und was nicht, ist der Schlüssel, um Ihre Studienbemühungen effektiv zu gestalten.

Verbinden Sie sich mit Ihren Lehrern und Beratern

Eines der besten Dinge, die Sie tun können, um sich auf den Erfolg in der High School vorzubereiten, ist die Entwicklung von Beziehungen zu Ihren Lehrern und Beratern. Sie sind die Leute, an die Sie sich wenden werden, wenn Sie in einer Klasse Probleme haben, emotionale Probleme haben, Unterstützung beim Bewerbungsprozess für das College benötigen oder sogar jemanden zum Schreiben benötigen ein Empfehlungsschreiben.

Betrachten Sie Ihre geistige Gesundheit

Akademiker, außerschulische Einrichtungen und Ihr soziales Leben sollten Ihre geistige Gesundheit in den Hintergrund rücken. Wenn Sie nicht glücklich oder geistig gesund sind, müssen Sie Prioritäten setzen, um besser zu werden. Und das bedeutet nicht, auf der Couch zu sitzen und fernzusehen, weil die Schule keinen Spaß macht. Sie müssen mit Ihren Lieben und Beratern sprechen, um die Wurzel Ihres Problems zu identifizieren, damit Sie konstruktive Schritte unternehmen können, um es zu beheben. 

Der Übergang von der Mittelschule zur High School ist eine transformative Zeit, und transformative Zeiten gehen oft mit Stress- und Angstgefühlen einher. Es ist also immer eine gute Idee, sich selbst anzumelden. 

"Oft erkennen wir nicht, dass wir gestresst sind, bis wir völlig verzweifelt sind und uns davon überwältigt fühlen", sagte Danielle Merolla, klinische Psychologin und stellvertretende Direktorin des Zentrums für Prävention und Öffentlichkeitsarbeit an der Stony Brook University. sagte TUN.

Um zu verhindern, dass Stress und Angst auf Sie zukommen, müssen Sie verstehen, was Ihre Grundlinie ist, sagte Merolla. Bewerten Sie an einem Tag, an dem Sie sich gut fühlen, beispielsweise, wie viele Stunden Sie in der Nacht zuvor geschlafen haben, wie Ihre Ernährung aussieht und wie körperlich aktiv Sie waren. Versuchen Sie, diese Dinge konsistent zu halten, sobald Sie Ihre Basislinie identifiziert haben.

Erfahren Sie, wie Sie zurückspringen 

Während der High School erhalten Sie Noten, mit denen Sie nicht zufrieden sind. Du wirst bei einem Sportereignis ausrutschen. Sie werden im Quiz Bowl-Team eine falsche Frage stellen. Das Leben ist voller Fehltritte, und Sie müssen lernen, wie man zurückspringt. Lerne aus deinen Fehlern, anstatt darüber nachzudenken. Habe immer die Absicht, vorwärts zu kommen. 

„Das Scheitern fühlt sich einfach nur faul an und das ist okay. Es ist wichtig zu wissen, dass nur weil Sie einen Fehler erlebt haben, dies nicht bedeutet, dass Sie ein Fehler sind “, erklärt eine Universität von Nebraska, Omaha Blog-Post.

Die wichtigsten Schritte, die Sie nach einem Moment des Ausrutschens unternehmen müssen, sind, positiv und aktiv zu bleiben, nicht auf dem Fehltritt zu verweilen, zu versuchen, zu bewerten, was Sie falsch gemacht haben, und aus Ihrem Fehler zu lernen und es erneut zu versuchen. 

Versuche neue Dinge 

Die High School gibt Ihnen Ihren ersten Eindruck von Freiheit. Neben der Teilnahme an organisierten außerschulischen Aktivitäten sollten Sie sich auch in Ihrem persönlichen und sozialen Leben weiterentwickeln und neue Dinge ausprobieren. Lerne neue Leute kennen und erkunde ihre Interessen. Werden Sie im Rahmen der Vernunft jemand, der "Ja" sagt. Solange die Aktivität Sie nicht körperlich oder geistig schädigt, haben Sie keine Angst, sie auszuprobieren. 

Fangen Sie früh an, über das College nachzudenken

Als Erstsemester sollten Sie sich nicht zu viele Gedanken über die Vorbereitung machen SAT/HANDLUNG Oder irgendwelche der bestimmte Bestandteile Ihrer College-Bewerbung. Es hilft jedoch, darüber nachzudenken wo du zur Schule gehen willst. Auf diese Weise erhalten Sie eine Vorstellung davon, welche Noten Sie machen müssen und welche Klassen Sie belegen müssen. 

Fangen Sie an, sich vorzustellen, wo Sie vier oder fünf Jahre Ihres Lebens studieren und leben möchten. Schauen Sie sich Programme, Orte und Schulen an, die Sie interessieren. Wenn Sie sich in der High School weiterentwickeln, sollte Ihre Schulliste kürzer werden und sich an Ihren akademischen Ergebnissen und Interessen orientieren.

Viel Spaß

Angesichts des zunehmenden Drucks, im Unterricht gute Leistungen zu erbringen, sich in außerschulischen Aktivitäten hervorzuheben und ein gutes College oder eine gute Universität zu besuchen, kann es schwierig sein, langsamer zu werden und sich zu amüsieren. Aber es ist wichtig, herauszuzoomen und daran zu denken, so viel Spaß wie möglich zu haben, während Sie in der High School sind. 

Inmitten all Ihrer akademischen und außerschulischen Aufgaben müssen Sie auch Zeiten haben, in denen Sie Pausen einplanen und Zeit einplanen, um nicht an Arbeit oder irgendetwas anderes zu denken, sondern Spaß zu haben und mit anderen in Kontakt zu treten, erklärte Dr. Merolla.

Fazit 

All diese Tipps helfen Ihnen dabei, Ihr Studienjahr gut zu machen und Sie auf den Erfolg während der gesamten High School vorzubereiten. Es ist jedoch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht alles nach dem Buch machen müssen. Die Reise hat viel Wert. Um sich zu einem gut ausgebildeten, erfolgreichen Erwachsenen zu entwickeln, ist es hilfreich, eigene Entscheidungen zu treffen und zu lernen, mit den Ergebnissen umzugehen.

Die University Network