Die University Network

Fragen, die Sie während eines Vorstellungsgesprächs stellen sollten - Interview mit Natalia Guarin-Klein, Direktorin des Career Centers des Brooklyn College

TUN setzt sich mit Natalia Guarin-Klein, Direktorin des Magner Career Center am Brooklyn College, zusammen, um die Fragen zu besprechen, die Sie während eines Vorstellungsgesprächs stellen können (oder nicht). 

TUN: Natalia, vielen Dank, dass du zu uns gekommen bist. 

Guarin-Klein: Danke, dass Sie mich haben. 

Warum ist es wichtig, bei Vorstellungsgesprächen Fragen zu stellen? Was zeigt es dem Interviewer? 

Ich finde es so wichtig. Es ist etwas, das Sie währenddessen berücksichtigen müssen Vorbereitung auf Ihr Interview weil es Interesse für den Arbeitgeber zeigt. Sie möchten ihnen zeigen, dass Sie Mühe und Energie investieren, indem Sie recherchieren und Fragen vorbereiten. 

Wenn Sie keine Frage stellen, bedeutet dies für sie, dass Sie möglicherweise ein Vorstellungsgespräch geführt haben, weil Sie verzweifelt nach einem Job suchen und nicht einmal ganz sicher sind, wofür Sie ein Vorstellungsgespräch führen. 

Wenn Sie diesen zusätzlichen Schritt unternehmen, um Nachforschungen anzustellen und gute Fragen zu stellen, wird der Arbeitgeber wissen: „Wow. Sie müssen wirklich interessiert sein. “ 

Wie viele Fragen sollte ein Bewerber dem Interviewer stellen? Gibt es einen festgelegten Bereich? 

Ich glaube nicht, dass es einen festgelegten Bereich gibt, aber ich empfehle normalerweise mindestens fünf. Das bedeutet nicht, dass Sie tatsächlich die Möglichkeit haben werden, diese fünf Fragen zu stellen. 

Sie möchten nicht in einer Situation sein, in der eine Ihrer Fragen während der Übersicht oder der Einführung beantwortet wird, wenn Sie nur zwei oder drei Fragen vorbereitet haben. Vielleicht kommt das nächste Interview zu spät und sie haben Zeit, weiter mit Ihnen zu reden. Sie werden nervös, wenn Sie sagen: "Nein, ich habe keine anderen Fragen." 

Also sage ich immer mindestens fünf. Es tut nie weh, besser vorbereitet zu sein, solange Sie verstehen, dass Sie möglicherweise nicht die Möglichkeit haben, sie alle zu fragen. 

Wenn Sie sagen: „Bewerber sollten Fragen vorbereiten“, meinen Sie dies in ihren Gedanken oder physisch auf einem Blatt Papier, das sie zum Vorstellungsgespräch mitbringen? 

Ich denke, es ist definitiv angemessen und in Ordnung, sie schreiben zu lassen. Ich habe weder persönlich noch bei der Beratung von Studenten einen Fall erlebt, in dem ein Arbeitgeber verärgert war, wenn ein Bewerber liest. 

Wie alles andere würde ich nicht jede einzelne Frage aus der Zeitung buchstäblich lesen. Sie könnten Notizen haben und einen Blick auf Ihre Fragen werfen. Ich würde die Zeit nicht damit verbringen, buchstäblich die Zeitung vorzulesen. Aber ich würde sie in Ihrem Notizbuch oder Portfolio bereithalten, das Sie mitgebracht haben. 

Was sind einige der besten Fragen oder Themen, die Sie während eines Vorstellungsgesprächs ansprechen sollten? Können Sie uns ein paar durchgehen lassen?

Ich empfehle den Schülern, nicht zu googeln oder nach einem Buch zu suchen, in dem „Beste Fragen“ steht. Wenn Sie das tun, tun das andere Leute, was bedeutet, dass der Interviewer viele ähnliche Fragen bekommt. Das ist irgendwie langweilig und es ist ihnen klar, dass Sie gegoogelt oder Fragen nachgeschlagen haben.

Daher empfehle ich, Ihre eigenen Fragen auf der Grundlage Ihrer Forschung zu stellen. Wenn Sie sich also die Website des Unternehmens ansehen, gibt es vielleicht etwas an einer Auszeichnung, die sie gewonnen haben, oder eine Anerkennung, die sie erhalten haben, die Ihnen wirklich aufgefallen ist. Vielleicht gibt es ein Trainingsprogramm oder eine Initiative, die sie für cool halten.

Auf diese Weise verfolgen Sie das, was Sie auf der Website gelernt haben. Die Fragen sind nicht allgemein gehalten und lauten nicht: "Ich weiß nichts über das Unternehmen." Sie sind wirklich eine Fortsetzung der von Ihnen durchgeführten Forschung. 

Fragen Sie nicht etwas auf der Website, das sehr klar ist. Das heißt, Sie haben nicht recherchiert. Stellen Sie keine Fragen, die die Person früher im Gespräch beantwortet hat, während Sie nicht aufgepasst haben. 

Sie können einige grundlegende Fragen zu den nächsten Schritten stellen. Sie können zum Beispiel fragen: "Was kann ich dabei erwarten, wenn wir vorwärts gehen?" Das ist eine gute allgemeine Frage. 

Sie können Fragen stellen, was ihnen an der Arbeit im Unternehmen am besten gefällt, wie lange sie schon dort sind, warum sie 10 Jahre bleiben, ob es 10 Jahre sind oder warum sie sich für das Unternehmen entschieden haben. Das sind gute allgemeine Fragen. 

Die meisten Fragen sollten jedoch wirklich detailliert, unternehmensspezifisch und auf Ihren Recherchen basieren.

Gibt es andere Themen, die Bewerber vermeiden sollten, wie zum Beispiel die Erhebung von Gehältern oder Leistungen?

Mein Tipp ist also, zu warten, bis Sie das Angebot erhalten. Unterscheiden Sie zwischen den Fragen, bevor Sie das Angebot erhalten, und danach. 

Nach [Sie erhalten das Angebot] können Sie fragen: „Muss ich am Wochenende arbeiten? Wird es viele Überstunden geben? Wie sehen meine Vorteile aus? “ Das ist nach, sobald Sie das Angebot haben. 

Stellen Sie keine Fragen, die den Arbeitgeber innehalten lassen, und sagen Sie: "Warum fragen sie das?" 

Wenn Sie fragen: „Muss ich lange Wochenenden oder lange Nächte arbeiten?“, Wollen Sie das vielleicht wirklich wissen. Aber es kann sie beunruhigen, dass Sie sich Sorgen machen, lange zu arbeiten. 

Dinge rund um Gehalt und Leistungen würde ich vorher nicht fragen. Warten Sie, bis Sie das Angebot zur Hand haben. 

Bei den Fragen, die Sie während des Interviews stellen, sollten Sie eher versuchen zu verstehen, ob das Unternehmen kulturell gut zu Ihnen passt.

Hoffentlich bekommen Sie ein Angebot. An dieser Stelle können Sie gerne ein paar zusätzliche Fragen stellen. Ich hätte keine Liste von 20, weil es so klingt, als würden Sie sie verhören. Wählen Sie jedoch diese zwei oder drei Make-or-Break-Themen aus. Entscheiden Sie, was für Sie am wichtigsten ist, und folgen Sie dem Angebot, um diese Fragen zu stellen.

Danke, Natalia, dass du heute zu uns gekommen bist. 

Gern geschehen. Danke für die Einladung. 

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet. Sehen Sie sich das vollständige Video an hier.

Die University Network