Gemeinsam Gutes tun macht es leicht, Freundlichkeit zu lehren

Gemeinsam Gutes tun macht es leicht, Freundlichkeit zu lehren

Eines der wichtigsten Dinge, die uns diese chaotischen Pandemiejahre gelehrt haben, ist, dass jeder Mitgefühl braucht. 

Gemäß einer Studie durchgeführt vom Center for Healthy Minds, ist Mitgefühl wie jeder Muskel. Je mehr du Mitgefühl übst, desto mehr wächst es. Und das gilt noch mehr für Kinder. 

In Anbetracht des Mangels an Bildung zu Empathie und Freundlichkeit in unserer Gesellschaft wurde Doing Good Together™ als One-Stop-Shop für Pädagogen und Eltern gegründet, um einfachen Zugang zu Ressourcen und Werkzeugen zu erhalten, um Kindern das Üben von Freundlichkeit beizubringen. 

Freiwilligenarbeit

Gemeinsam Gutes tun glaubt, dass die Schlüssel zur Empathieerziehung ehrenamtliches Engagement in der Familie und tägliche Freundlichkeit sind. 

Wenn Eltern und Erzieher sich mit ihren Kindern im Zivildienst engagieren, werden Kinder Empathie und Freundlichkeit als gesellschaftliche Normen annehmen, was die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass sie als mitfühlende und sozial bewusste Erwachsene aufwachsen. 

Aus einer Liste von Freiwilligenarbeitsmöglichkeiten, die von Doing Good Together bereitgestellt werden, können Eltern und Pädagogen Suche nach Themen und Anliegen, von der Armutsbekämpfung bis zum Tierschutz.

Credit: Gemeinsam Gutes tun

Gruppenunterricht über Freundlichkeit

Für Erzieher und Eltern bietet „Gemeinsam Gutes tun“ auch mehrere Spaßgruppen Unterrichtsanleitungen zu einer breiten Palette von Themen, die von Hunger, Einsamkeit und Inklusion reichen. 

Zum Beispiel, Jenseits unserer Nachbarn: Ein Lehrplan zur Erweiterung von Empathie und Mitgefühl für „Andere,“, das von Doing Good Together zusammen mit Making Caring Common, einem Projekt an der Harvard Graduate School of Education, entwickelt wurde, zielt darauf ab, „Kinder zu inspirieren und zu befähigen, Botschafter des Guten über ihre unmittelbaren sozialen Gruppen hinaus zu sein.“

Auch Erzieher und Eltern können mitmachen DGT-Klassenzimmer Freundlichkeit zu lehren und zu teilen. Die Mitgliedschaft ist sowohl in der Familien- als auch in der Klassenzimmerebene verfügbar.

Die Mitgliedschaft bei DGT Classroom bietet mehrere Vorteile, darunter monatliche digitale Lektionen mit Ressourcen und Tools, die eine Liste mit großartigen Ideen enthalten, wie z. B. serviceorientierte Projekte, Diskussionsthemen, Buchempfehlungen und vorgestellte Videos.

Mit diesen Ressourcen und Werkzeugen können Pädagogen und Eltern bei Kindern eine Kultur des Mitgefühls und der Verbundenheit aufbauen, sie ermutigen, die Welt aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und sich stärker auf ausschließendes Denken einzustellen, und Führungsqualitäten entwickeln, wenn sie ihre Familien in „Freundlichkeit“ führen Hausaufgaben“ Aktivitäten.

Und obwohl sie für sechs- bis zehnjährige Kinder konzipiert sind, können diese Ressourcen und Tools laut Doing Good Together sowohl an ältere als auch an jüngere Zielgruppen angepasst werden.

Option zum Auswählen und Auswählen von Ressourcen

Für diejenigen, die es vorziehen, die Gruppenkurse der Organisation nicht in Anspruch zu nehmen, bietet Doing Good Together die Möglichkeit, Aktivitäts- und Gruppenunterrichts-Kits auszuwählen, die sie daraus teilen möchten Online-Shop

Gemeinsam Gutes tun glaubt auch an die Bedeutung der täglichen Freundlichkeit. Aber für uns alleine mag sich tägliche Freundlichkeit zu umfassend anfühlen, um sie in konkrete Handlungen umzusetzen. Bei allem im Leben ist absichtliche Anstrengung notwendig. 

Und genau dabei hilft „Gemeinsam Gutes tun“. Jeder, der Zugriff auf die Website von Doing Good Together hat, kann die kostenlose digitale Version ausprobieren RESSOURCEN für sofortige Taten der Freundlichkeit.

Außerdem helfen die Listen von Doing Good Together mit Büchern zu verschiedenen Themen, wie z. B. Freundlichkeit und emotionales Bewusstsein, Pädagogen und Eltern, ihre Kinder zu tieferen Diskussionen über wichtige Themen zu bringen. 

Folgen Sie Gemeinsam Gutes tun auf TUN

Schüler und Pädagogen können auch Doing Good Together auf TUN verfolgen, um Neuigkeiten zu erhalten und mehr über neue Ressourcen und Tools zu erfahren!

Die University Network