Die University Network

Starten eines Wohnheimgeschäfts: 8 Arten von Studentenunternehmen mit realen Erfolgsgeschichten

Sie sind ein unternehmerischer Student - der Typ, der nicht bis zum Abschluss warten möchte, um sich die Hände schmutzig zu machen und Geld zu verdienen. Vielleicht haben Sie The Social Network gesehen und beschlossen, der nächste Mark Zuckerberg zu sein.

Ich werde zwar nicht versprechen, dass Sie ein Milliarden-Dollar-Tech-Imperium wie Facebook aufbauen werden, aber die Gründung eines Unternehmens im College ist ein realistisches, wenn auch herausforderndes Unterfangen. Es gibt unzählige Erfolgsgeschichten von Wohnheimgeschäften in verschiedenen Branchen. Selbst wenn Sie kein Tech-Guru oder Geschäftssinn sind, können Sie mit ein wenig Einfallsreichtum und viel Arbeit ein profitables Geschäft aufbauen.

Hier ein Blick auf einige verschiedene Branchen, die studentische Unternehmer in Betracht ziehen sollten, sowie Beispiele aus der Praxis für Wohnheimunternehmen, die in diesen Branchen erfolgreich waren.

Starten Sie einen Lieferservice auf dem Campus (und bis spät in die Nacht)

Ein Lieferservice auf dem Campus ist vielleicht eines der offensichtlichsten Geschäftskonzepte für Hochschulen. Aber richtig gemacht, hat es das Potenzial, eine Goldmine zu sein.

Suchen Sie nicht weiter als Schlaflosigkeit-Plätzchen, das 2003 von Seth Berkowitz, damals Student an der University of Pennsylvania, ins Leben gerufen wurde. Berkowitz backte Kekse in seinem Schlafsaal und lieferte sie spät abends an Studenten auf dem Campus. Es ist die klassische Geschichte eines unternehmungslustigen Studenten, der ein Bedürfnis auf dem Markt erfüllt. Bis 2004 hatte er sein erstes Einzelhandelsgeschäft in Syracuse, New York, eröffnet. Heute ist Insomnia Cookies mit über 150 Standorten an Standorten in den USA ein Grundnahrungsmittel für Hochschulen.

Mit solchen Zahlen füllt Insomnia Cookies wahrscheinlich bereits den Cookie-Markt auf Ihrem Campus. Das Konzept der Late-Night-Lieferung wird jedoch immer ein Erfolg sein, unabhängig vom Produkt.

Öffne einen Imbisswagen

Food Trucks und College-Campus sind eine natürliche Ergänzung. Studenten mögen ihr Essen schnell, billig und einfach, und Food Trucks bieten alle drei. Da Food Trucks mobil sind, können sie auch an abgelegenen Standorten eingesetzt werden, die sich nicht in der Nähe einer Stadt befinden.

Das Starten eines Imbisswagens ist kein leichtes Unterfangen. Während Food Trucks geringere Gemeinkosten und Startkosten haben als die Eröffnung eines Restaurants, übertragen sich viele der Belastungen und Risiken, die mit dem notorisch schwierigen Restaurantgeschäft verbunden sind.

Aber es ist nicht unmöglich. Nehmen Sie zum Beispiel Hauptsächlich Burger, ein Food-Truck-Geschäft, das von Jack Barber und seinem Highschool-Freund Ben Berman eröffnet wurde, als sie Studenten am Babson College bzw. an der Tufts University waren. Barber und Berman eröffneten ihren Imbisswagen im Mai 2011 im Scarborough Beach State Park in der Nähe ihrer Heimatstadt im Süden von Maine. Das Unternehmen war ursprünglich als strategischer Weg gedacht, um im Sommer zu Hause in Süd-Maine, wo Praktika nicht ohne weiteres verfügbar waren, Erfahrungen mit Lebensläufen zu sammeln. Das Geschäft wuchs jedoch schnell, als der Food-Truck-Markt explodierte. Als Barber Senior bei Babson war, besaßen er und sein Bruder Max (Berman hatte das Geschäft inzwischen verlassen) zwei Lastwagen, die im Sommer durch Portland, Maine, fuhren. Die Barber-Brüder setzten ihr Geschäft nach dem College fort und besitzen nun zwei Mainely Burgers-Restaurants in Brighton und Cambridge, Massachusetts, sowie den Scarborough Beach-Truck, mit dem alles begann.

Erstellen Sie ein Produkt

Alles beginnt mit einer großartigen Idee. Wenn Sie auf Ihrem Campus oder anderswo einen Bedarf für ein neues Produkt feststellen, versuchen Sie, es zum Leben zu erwecken.

Das haben fünf Studenten der Clemson University getan, als sie kreierten Kanga Kase Mate, eine tragbare Getränkekiste, die dafür ausgelegt ist, eine Bierkiste bis zu acht Stunden lang kalt zu halten, ohne den Aufwand eines herkömmlichen Kühlers und Eises. Die Gründer der Studenten - Logan LaMance, Ryan Frazier, Austin Maxwell, Teddy Giard und Kyle Self - stellten sich vor, dass ihr Produkt vor Clem-Spielen von Clemson-Kommilitonen an Heckklappen verwendet wird. Kanga Kase Mates ist ein erfolgreicher Kickstarter und später ein Auftritt bei Shark Tank. Er kann jetzt bei Einzelhändlern im Südosten und Mittleren Westen gekauft werden.

Zwei Studenten der Northeastern University versuchten bei ihrer Gründung auf ähnliche Weise, einen Bedarf auf ihrem Campus zu decken Iss deinen Kaffee, eine vegane, glutenfreie, nicht gentechnisch veränderte Snackbar, die 80 Milligramm Kaffee enthält (ähnlich dem Koffeingehalt einer kleinen Tasse Kaffee). Die Gründer Johnny Fayad und Ali Kothari kamen auf die Idee, als sie spät zu einer 8-Uhr-Finanzbuchhaltungsklasse kamen. Mit Hilfe von Kickstarter konnten sie ihre Snackbars, die ausschließlich aus ethisch einwandfreien Zutaten hergestellt werden, in Hunderte von Geschäften in den USA von New York bis North Dakota bringen.

Dies ist die Art von Geschäft, die Sie in Ihr Leben nach dem College tragen können.

Bauen Sie ein Tech-Imperium auf

Wir alle kennen die Geschichte von Facebook, aber es gibt viele andere technische Erfolgsgeschichten, die ihre Wurzeln im College hatten. Dazu gehören andere Hauptakteure wie Snapchat, die sofortige Foto-Sharing-App, die 2011 von drei Studenten der Stanford University gegründet wurde, und Reddit, die ab 2019 siebthäufigste Website des Landes, sowie Anwendungen und Websites, von denen Sie möglicherweise noch nichts gehört haben .

Zum Beispiel haben Sie vielleicht noch nie von InviteMedia gehört, einem Ad-Tech-Unternehmen, das vom Studenten Nat Turner von der University of Pennsylvania gegründet wurde. InviteMedia ist eine Ausschreibungsbörse für Display-Werbung - mit anderen Worten eine Plattform, über die Werbetreibende und Agenturen in Echtzeit Gebote für Werbeflächen abgeben können.

Ich kann jetzt die Skeptiker hören: „Wen interessiert diese namenlose Firma? Ich möchte Zuckerberg sein! Ich möchte reich sein!" Sicher, dieses Technologieunternehmen hat möglicherweise nicht die verführerische Markenkraft von Facebook oder Snapchat, aber es wurde 81 für satte 2010 Millionen US-Dollar verkauft.

Mit anderen Worten, Facebook ist nicht die einzige College-Tech-Erfolgsgeschichte - es kann getan werden.

Starten Sie eine Beratungsfirma

Ich weiß was du denkst. Wie können Sie ein Beratungsunternehmen ohne tatsächliche Erfahrung gründen, um für Sie zu sprechen? Wie bei den meisten Dingen kommt es darauf an, sich einfach da draußen aufzuhalten und es zu tun. Es ist wie das alte Sprichwort: "Fälsche es einfach, bis du es schaffst." In Wirklichkeit sind dies die meisten Unternehmer tatsächlich betreibenund bis zu einem gewissen Grad müssen Sie diese Denkweise übernehmen, wenn Sie eine werden möchten.

Und es wurde schon einmal gemacht. Im Sommer 2016, kurz vor seinem dritten Jahr an der kanadischen Western University, gründete Kieran Mathews Amplify Solutions, ein Marketing- und Beratungsunternehmen, das sich auf Jugendarbeit spezialisiert hat. Bis zum Winter beschäftigte er über 60 Studenten an 12 Standorten in ganz Kanada. Bevor er mit Amplify anfing, hatte er ein Praktikum bei einer Unternehmensberatung absolviert, wo er mit einem Kunden aus der Lebensmittel- und Getränkeindustrie an einem Jugendmarketingprojekt arbeitete. Obwohl er wenig Erfahrung auf diesem Gebiet hatte, stellte er fest, dass er als Student Einblicke in die Denkweise von Gen Z hatte, die in den meisten Marketingfirmen fehlte. Damit hatte er seine Nische gefunden. Innerhalb weniger Monate nach dem Start startete Amplify schnell und bald genug hatte er sein Studium beendet, um sich ganztägig in sein Geschäft zu vertiefen. Drei Jahre später ist Amplify Solutions so stark wie nie zuvor.

Erstellen Sie eine Publikation

Wir hören viel über den Niedergang des Journalismus und den rauen Arbeitsmarkt, der junge aufstrebende Schriftsteller auf der anderen Seite des Abschlusses erwartet.

In Wirklichkeit wurde mit dem Wachstum der digitalen Medien und Online-Nachrichtenquellen die Fähigkeit zum Austausch von Informationen und zum Schreiben demokratisiert. Jeder kann seine eigene Veröffentlichung von seinem Schlafsaal aus starten, solange er herausfinden kann, wie er in WordPress navigiert.

Zwar ist der Arbeitsmarkt im Allgemeinen düsterer als früher für J-School- und Englisch-Absolventen. Aber warum sollte Ihr Karriereweg in die Hände eines anderen fallen?

Eine Online-Veröffentlichung oder ein Medienunternehmen ist ein ausgezeichnetes Geschäft, um am College zu beginnen. Es kostet zu Beginn wenig Aufwand und erfordert kein großes Team, um es zusammenzustellen.

Im Jahr 2009 gründeten drei Studenten der Harvard University Her Campus, ein Online-Magazin für College-Frauen, mit Mitarbeitern an College-Standorten im ganzen Land. Die Gründer Stephanie Kaplan, Windsor Hanger Western und Annie Wang reichten das Konzept und den Geschäftsplan für ihren Campus bei der i3 Innovation Challenge in Harvard ein. Sie gewannen und erhielten Werbung, finanzielle Unterstützung und freie Büroflächen als Belohnung, so dass sie ihren Campus auf einem starken Fundament gründen konnten. Ihr Campus hat jetzt Niederlassungen an über 300 Standorten auf der ganzen Welt und Tausende von Mitwirkenden.

Nicht überzeugt? Gehen wir zurück zu 1988, lange bevor Al Gore das Internet erfand. Damals haben zwei Studenten der University of Wisconsin, Chris Johnson und Tim Keck, eine kostenlose satirische Zeitung mit dem Titel herausgebracht The Onion. Innerhalb eines Jahrzehnts The Onion wurde vielleicht die bekannteste satirische Nachricht. Die mittlerweile allgegenwärtige Publikation wurde von ihren Gründern nach nur einem Jahr für nur 19,000 US-Dollar verkauft, aber ihr anhaltender Erfolg kann nicht in Frage gestellt werden.

Starten Sie ein Plattenlabel

Die Musikindustrie hat nicht gerade gediehen in den letzten Jahren, aber es kann für einen Aufwärtstrend bereit sein da Streaming-Dienste auf der ganzen Welt immer beliebter werden. In jedem Fall führt das Starten eines Indie-Plattenlabels aus Ihrem Schlafsaal wahrscheinlich nicht zu dem Ruhm und Vermögen, auf das Sie hoffen - es sei denn, Sie schlagen zufällig Gold.

Das geschah 712 in Raum 1983 des Weinstein-Wohnheims der NYU. Ein junger Mann mit langem Bart, der seinen Kommilitonen als Rick Rubin bekannt war, verwandelte seinen Schlafsaal in einen Tonstudio Ausgestattet mit „einem Wirbel aus 12-Zoll-Schallplatten, schmutzigen T-Shirts, Tennisschuhen [und] zahlreichen Plattenspielern in verschiedenen baufälligen Zuständen“. Inmitten dieses Chaos machte Def Jam Recordings, das legendäre Label, das Rap und Künstler wie LL Cool J, die Beastie Boys, Run-DMC und Public Enemy bekannt machte, bekannt.

Innerhalb von 10 Jahren hatte Def Jam mehrere Multi-Platin-Verkaufsalben herausgebracht. Innerhalb von 15 Jahren war es eines der führenden Labels in der Musikindustrie geworden. Bis 2007 wurde Rick Rubin zum Co-Head von Columbia Records ernannt und vollendete seinen Aufstieg an die Spitze der Aufnahmewelt.

Erstelle einen YouTube-Kanal

Wenn alles andere fehlschlägt, kannst du dich jederzeit an YouTube wenden. Die Video-Sharing-Plattform ist die am meisten frequentierte Website der Welt und wird über 8.6 Milliarden Mal besucht pro Monat, darunter 1.7 Milliarden allein aus den Vereinigten Staaten.

Kurz gesagt, YouTube hat ein riesiges Publikum - das größte der Welt - und ist damit eine großartige Ressource für aufstrebende Unternehmer mit einer charismatischen Persönlichkeit und einigen Videobearbeitungsfähigkeiten. Und YouTubing ist eine gute Option für Studenten, da Sie Ihre eigenen Stunden erstellen und Ihren Zeitplan umgehen können.

Das soll jedoch nicht heißen, dass es einfach ist. Die Entwicklung eines konsistenten Publikums auf YouTube kann Jahre dauern und erfordert viel Zeit beim Aufnehmen und Bearbeiten von Video und Ton. Sie müssen auch in eine hochwertige Kamera- und Videobearbeitungssoftware investieren (obwohl Ihre Schule diese möglicherweise für Schüler zur Verfügung stellt). Möglicherweise erzielen Sie für eine Weile keinen Gewinn oder sehen keinen großen Cashflow, wenn überhaupt - aber das ist bei vielen Arten von Unternehmen der Fall, sodass dies nicht nur für diese Plattform gilt.

Trotzdem gibt es viele YouTube-Erfolgsgeschichten, auf die Sie sich inspirieren lassen können. Die Stanford-Studentin Katherine Weissbluth betreibt einen Kanal namens The Kath Path, der sich auf das Leben in Stanford und Bewerbungstipps für das College konzentriert und fast 50,000 Abonnenten hat. Die Harvard-Studentin Sienna Santer aus dem zweiten Jahr fand ähnliche Erfolge beim Loggen ihrer eigenen College-Erfahrung und hat jetzt 285,000 Abonnenten.

Trista Castillo startete ihren YouTube-Kanal, als sie an der Texas State University eingeschrieben war, und veröffentlichte Videos zu Schönheit, Lifestyle, Mode und Popkultur. Seitdem hat sie rund 56,000 Abonnenten angehäuft und ihren Kanal zu ihrem Vollzeitjob gemacht.

Während alle drei Beispiele im Lifestyle-Genre liegen, gibt es auf YouTube wirklich kein Skript für den Erfolg. Finden Sie einfach ein Thema, für das Sie eine Leidenschaft haben, und sprechen Sie im Internet darüber.

Fazit

Ein Unternehmen zu gründen ist selten ein Weg zu schnellem Reichtum und immer ein großes Engagement und eine Menge Arbeit. Es ist auch ein unglaublich lohnendes Unterfangen, das sich in Ihr postgraduales Leben auswirken kann. Das College ist eine hervorragende Gelegenheit, eine Leidenschaft für eine Leidenschaft zu nutzen und zu sehen, was passiert.

Alles beginnt mit einer Idee….