Die University Network

Wie Sie das Beste Schlaf in College Get

Ich verstehe es. Schlaf ist eine knappe Ressource im College. Sie haben im Durchschnitt volle 8-Stunden zwischen sich und Ihrem Mitbewohner. Ihre Tränensäcke haben Tränensäcke und Sie drücken die Daumen, dass Ihr Hemd nicht von innen nach außen geknöpft ist. College bedeutet, dass Sie durch eine Reihe von diesen Tagen streiten könnten. Die Sache ist, dass Ihr Mangel an Augenlicht nicht die halbe Zeit stört, weil Sie es positiven Erfahrungen zuschreiben können. Du bist auf der Suche nach einem Gespräch mit deinem engsten Freund. Sie haben sich ein paar Folgen Ihrer Lieblingssendung angeschlichen, bevor Sie diesen Aufsatz begonnen haben. Sie haben angehalten, um mit Ihrem freundlichsten Professor Kaffee zu trinken. Wie dem auch sei, Sie möchten besser schlafen, nicht mehr. Ihre Wachmomente sind lang, aber voller wertvoller Dinge. Lesen Sie also weiter, um Ratschläge zu erhalten, wie Sie am College am besten schlafen können, ohne drastische Maßnahmen zu ergreifen. Ihre REM-Zyklen können mir später danken.

schlafen

1. Gehen Sie jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett.

Dein Körper Gleichen Routine. Ihr Schlaf-Zyklus wird natürlich auf Ihre Bedürfnisse anpassen, wenn Sie sich bemühen, zu Bett zu gehen und aufwachen zur gleichen Zeit, auch an den Wochenenden.

2. Übung.

Diejenigen, die regelmäßig Sport treiben, bekommen den besten Schlaf. Schon wenige Minuten täglich wird einen langen Weg gehen. Persönlich bin ich nach einem guten Training immer erschöpft, deshalb mache ich gerne spät nachmittags oder nachts Platz dafür in meinem Stundenplan.

3. Entwickeln Sie eine Nacht Zeit Routine.

Wenn Sie jeden Abend vor dem Schlafengehen das Gleiche tun und sich erfrischen, können Sie sich entspannen. Wohltuende Aktivitäten wie eine warme Dusche oder leise Musik helfen Ihrem Geist, sich zu entspannen und Ihren Körper wissen zu lassen, dass es Zeit zum Schlafen ist.

4. Kein Koffein innerhalb 4-6 Stunden vor dem Schlafengehen.

Koffein ist ein Stimulans mit Wirkungen, die 4-6 Stunden nach dem Verzehr anhalten. Auch wenn Sie glauben, dass „Kaffee Sie nicht beeinflusst“ (wie ich), handelt es sich um eine Droge, die einen sehr realen Auslöser für einen schlechten Schlaf darstellt. Schneiden Sie Kaffee, Tee, Limonade usw., um Ihren Nerven eine Pause vor dem Schlafengehen zu geben.

5. Es dreht sich alles um Temperaturkontrolle.

Untere Körpertemperaturen lösen eine Freisetzung von Melatonin, das Hormon, verantwortlich für Ihre biologische Uhr. Experten empfehlen, die den Thermostat zwischen 60 und 67 Grad Celsius für optimale Schlafeinstellung.

6. Vermeiden Sie helle Lichter und laute Geräusche.

Andere Studenten um Sie leben vielleicht nicht die am meisten rücksichtsvoll gegenüber Ihren Schlafgewohnheiten. Tun Sie Ihr Bestes, um die unvermeidlichen Störungen zu blockieren. Ein guter Freund von mir begann ein Verschleiß Schlafmaske und Ohrstöpsel jede Nacht (unter $ 10 jeder), und sie hat noch auf sie glücklich REM Zyklen sprechen über ihre positiven Einfluss zu stoppen.

7. Vermeiden Sie blaue Bildschirme.

Licht, das von einem traditionellen Bildschirm trägt Blaulichtwellenlängen, die das Gehirn stimulieren, Ihre biologische Uhr Abwerfen. Jetzt können Sie Apps nutzen, Um das grelle Licht von Ihren Bildschirmen durch wärmere Orangetöne zu ersetzen, sobald es Zeit fürs Bett ist.

8. Schläf nicht ein.

Du hast es schon mal von mir gehört, Schlummer schlagen ist eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, wenn Sie aufwachen Gefühl aktualisiert werden soll. Statt 10 Alarme einstellen, wählen Sie eine angemessene Zeit aufzuwachen, und folgen Sie durch mit ihm! Steh auf, strecken, beginnen Sie den Tag auf dem rechten Fuß.

9. Holen Sie sich das richtige Kissen für Sie.

Im College haben Sie nicht oft die Kontrolle über Ihre Matratze, aber Sie do haben die Kontrolle über das Kissen, das auf es geht! Die Suche nach einer Kissen, das richtet die Wirbelsäule in einer gesunden Art und Weise wird die Qualität des Schlafes Wunder tun.

10. Führen Sie durch die Ereignisse des Tages vor dem Schlafengehen.

Aufgestaute Angst kann die Schüler nachts wach halten. Ein Trick, den ich immer mehr mag, ist, mir den ganzen Tag durch den Kopf zu laufen, wenn ich schlafen möchte. Ich nehme all die positiven Dinge zur Kenntnis, die ich mit allem, wofür ich dankbar bin, gepaart habe. Dann gehe ich auf die negativen Aspekte meines Tages ein und beschließe, sie in Zukunft zu verbessern. Diese Übung hilft mir, alltägliches Unbehagen loszulassen, meine Umstände zu schätzen und mich insgesamt zu entspannen. Sobald ich achtsamer bin, habe ich positive Gedanken und es fällt mir viel leichter, einzuschlafen.