Die University Network

Trennen von Fakten und Fiktionen - Lernen Sie die Wissenschaft hinter COVID-19 mit diesem kostenlosen Online-Kurs

Während COVID-19 den Globus erfasst und das Leben, wie wir es kennen, auf den Kopf stellt, durchdringen einige gefälschte Nachrichten über das neuartige Coronavirus auch Social-Media-Newsfeeds.

Glücklicherweise hat das Abdul Latif Jameel Institut für Krankheits- und Notfallanalytik (J-IDEA) des Imperial College London kürzlich einen kostenlosen Online-Kurs gestartet, um nach evidenzbasierten Informationen zur Bekämpfung dieser Pandemie zu suchen.

Über Coursera angeboten, ist der Kurs berechtigt Wissenschaftliche Angelegenheiten: Sprechen wir über COVID-19bringt führende Experten von Imperial zusammen, um die Wissenschaft hinter einigen der dringlichsten Fragen zu COVID-19 zu erklären.

Der 19-stündige Kurs behandelt eine Vielzahl von Themen wie das Ausmaß von COVID-19, die Verwendung zuverlässiger Informationsquellen zur Verfolgung von Trends, die Rolle des Engagements der Community und der sozialen Medien bei der Kontrolle von Ausbrüchen, die wirtschaftlichen Auswirkungen und vieles mehr. Der Kurs wird im Verlauf der Situation aktualisiert, sodass die übermittelten Informationen auf dem neuesten Stand bleiben.

"Die Reaktion auf eine aufkommende Infektion wie dieses neuartige Coronavirus ist eine große Herausforderung für die Gesundheitssysteme und die Öffentlichkeit, aber auch für Wissenschaftler, die schnelle Forschung betreiben, um evidenzbasierte Lösungen bereitzustellen." Helen Ward, Professor für öffentliche Gesundheit bei Imperial und Ausbilder des Kurses, sagte in einer Erklärung,.

"Imperial's 'Science Matters' ist ein neues Bildungsprogramm, das Möglichkeiten zum Lernen in Echtzeit bietet, wenn sich der Ausbruch und die Wissenschaft entwickeln", fügte sie hinzu. "Dies wird für Menschen von Nutzen sein, die aktuelle Aktualisierungen wünschen, sich dann aber mit der Grundlagenforschung in den Bereichen Epidemiemodellierung, öffentliche Gesundheit und klinische Forschung befassen möchten."

Katharina Hauck, stellvertretender Direktor von J-IDEA und Leser für Gesundheitsökonomie in der Abteilung für Epidemiologie von Infektionskrankheiten bei Imperial, ist der andere gelistete Ausbilder des COVID-19-Kurses.

Bisher haben sich bereits mehr als 17,000 Studenten für den Kurs angemeldet.

Wissenschaftliche Angelegenheiten: Sprechen wir über COVID-19 ist nicht der erste Ausflug von Imperial in kostenlose Online-Kurse zur öffentlichen Gesundheit. Über Coursera bietet Imperial auch andere kostenlose Online-Kurse für Anfänger an, darunter Epidemiologie für die öffentliche Gesundheit, Grundlagen der öffentlichen Gesundheitspraxis und Statistische Analyse für die öffentliche Gesundheit.

Für diejenigen, die sich eingehender mit der öffentlichen Gesundheit befassen möchten, bietet Imperial einen Master-Abschluss über Coursera an. Der benannte Abschluss Globaler Master of Public HealthDie Fertigstellung dauert 24 Monate, und Imperial berechnet eine Gebühr, die je nach geografischem Standort des Schülers variiert.