Der Sustainable Waterside Campus der University of Northampton wurde 2018 fertiggestellt

Der Sustainable Waterside Campus der University of Northampton wurde 2018 fertiggestellt

Die Universität von Northampton (UON) in England bereitet die Studenten auf ihren neuen nachhaltigen und hochmodernen Waterside Campus in 2018 vor.

Der neue Campus am Ufer des Flusses Nene bietet akademische Einrichtungen für 15,000-Studenten und ist so energieeffizient wie möglich gestaltet.

Die Gebäude wurden so ausgerichtet und gestaltet, dass künstliche Kühl-, Beleuchtungs- und Heizungsanforderungen auf ein Mindestmaß reduziert werden. Außerdem werden die Gebäude mit LED-Beleuchtung und Fenstern mit hoher Wärmeleistung ausgestattet.

Außerdem hat UON mitgearbeitet Vital Energi, ein Unternehmen, das Kunden in Großbritannien Lösungen für die Energieerzeugung und -verwaltung anbietet, um ein eigenes Energiezentrum zu errichten. Das neue Energiezentrum wird mit Holzhackschnitzelbiomasse und -gas alle Gebäude und Studentenwohnheime mit Wärme und Warmwasser versorgen.

Kurzfristig spart das Energiezentrum über 1,000 Tonnen CO2, das nach der zukünftigen Einführung einer kombinierten Wärme- und Kraftmaschine pro Jahr auf 2,200 Tonnen CO2 ansteigen wird. Diese Initiative wird jedes Jahr dazu beitragen, 431-Fahrzeuge von der Straße zu nehmen.

„Die Schaffung einer Lösung für erneuerbare Energien für einen neuen Campus im Stadtzentrum ist ein ehrgeiziges Ziel. Die Universität hat dies jedoch erreicht und gleichzeitig ihr Engagement für Nachhaltigkeit unter Beweis gestellt“, sagte Mike Cooke, Regionaldirektor bei Vital Energi in einer Erklärung,.

Die Energiestrategie der Universität sieht auch die Einführung einer Reihe von Funktionen zur Selbstanpassung auf dem Campus vor. Dazu gehört eine adaptive Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlage, die sich an die Anzahl der Bewohner und die aktuelle Luftqualität im Gebäude anpasst, um die Lüfterdrehzahlen zu optimieren und die Effizienz zu steigern.

Der Campus verfügt außerdem über ein Sub-Metering-System, um sicherzustellen, dass 90% des Energieeinsatzes effizient berücksichtigt und verteilt wird. Dieses System ermöglicht eine detaillierte Überwachung des Energieverbrauchs, die abnorme oder ineffiziente Vorkommnisse aufspürt.

Der gesamte Campus wird kohlenstoffarm sein und wurde so konzipiert, dass er das BREEAM-Rating „Very Good“ (Sehr gut) erreicht. Dies ist die weltweit führende Methode zur Nachhaltigkeitsbewertung für Masterplanungsprojekte, Infrastrukturen und Gebäude.

„Die Nachhaltigkeit der Entwicklung in Waterside war schon immer eines unserer Hauptanliegen an der Universität, und ein Schlüsselprinzip der neuen Entwicklung bestand darin, den Energiebedarf zu minimieren und die Effizienz der Energienutzung zu maximieren“, sagte Bob Griggs, Waterside von UON Projektdirektor.

https://www.youtube.com/watch?v=89m36LvX8Ew

Der Waterside Campus ist nicht nur so gestaltet, dass er nach seiner Fertigstellung einen positiven Einfluss auf die Umwelt hat. Der Bau des Campus selbst beinhaltet Praktiken, die umweltfreundlich und für die Gemeinschaft von Vorteil sind.

Die Recyclingrate für die Baustelle ist hoch und liegt bei 97 Prozent.  

Der Auftragnehmer von UON, Bowmer & Kirkland and Kier, beschäftigt 283 Mitarbeiter aus der Region sowie drei Auszubildende beim Bau des Waterside-Campus. An dem Waterside-Projekt sind auch XNUMX lokale Lieferanten beteiligt.

Darüber hinaus arbeitet das Waterside-Projektteam mit dem Northampton College und dem Moulton College zusammen, um Praktikumsmöglichkeiten und Lehrstellen für Studenten anzubieten.

Infolgedessen wurde Waterside im Februar 2017 vom Considerate Constructors Scheme (CSS) für die Auswirkungen seiner Arbeit auf die Umwelt, die Gesellschaft und die Belegschaft als „außergewöhnlich“ eingestuft. CSS ist eine gemeinnützige Organisation, die von der Baubranche in 1997 gegründet wurde, um ihr Image zu verbessern. Beteiligte Baustellen, Unternehmen und Zulieferer verpflichten sich Verhaltenskodex für rücksichtsvolles Handeln, einschließlich der Sorge um das Aussehen, des Respekts vor der Gesellschaft, des Schutzes der Umwelt, der Gewährleistung der Sicherheit aller und der Wertschätzung ihrer Mitarbeiter.

Die University Network