So erhalten Sie Zuschüsse für das College - Interview mit Alex Johnston, stellvertretender Programmdirektor des College Advising Corps bei UVA

So erhalten Sie Zuschüsse für das College - Interview mit Alex Johnston, stellvertretender Programmdirektor des College Advising Corps bei UVA

TUN setzt sich mit Alex Johnston, stellvertretender Programmdirektor des College Advising Corps an der University of Virginia, zusammen, um Tipps zu erhalten, wie man Stipendien für das College erhält. 

TUN: Alex, vielen Dank, dass du zu uns gekommen bist. 

JOHNSTON: Vielen Dank, dass Sie mich haben.

Es gibt so viele Begriffe, die man im Auge behalten muss. Können Sie zunächst erklären, was ein Stipendium ist und welche verschiedenen Arten von Stipendien den Studenten zur Verfügung stehen?

Ja absolut. Es gibt eine Menge verschiedener Begriffe, und es kann verwirrend sein. Aber wenn Sie "Zuschüsse" hören, möchte ich, dass Sie "freies Geld" denken. Das ist Geld, das Ihnen gegeben wird und das Sie nicht zurückzahlen müssen.

Es gibt zwei verschiedene Arten von Eimern mit Finanzhilfen, die als „freies Geld“ gelten und Zuschüsse und Stipendien sind. Zuschüsse sind etwas anders, da sie häufig von der Bundesregierung oder der Landesregierung finanziert werden. Diese Mittel werden direkt an Hochschulen und Universitäten vergeben, die für die direkte Auszahlung der Mittel an die Studierenden verantwortlich sind.

Es gibt verschiedene Arten von Zuschüssen. Oft richten sich die Stipendien, die ein Student erhalten kann, nach Bedarf. Sie gelten also als bedarfsgerechte Zuschüsse, die nur darauf basieren, was eine Schülerin und ihre Familie als ihren finanziellen Bedarf nachweisen können. 

Es gibt auch einige leistungsorientierte Stipendien und sogar einige Stipendien, die spezifisch für Studienprogramme für Studenten sind. 

Stellen wir uns vor, ich bin ein Abiturient. Was soll ich jetzt tun, um das größtmögliche Stipendium zu erhalten?

Das Wichtigste, was Sie tun können, ist, sich für den kostenlosen Antrag auf staatliche Studienbeihilfe zu bewerben, der als FAFSA. Es ist eine sehr umfangreiche Anwendung, die nach dem Einkommen eines Schülers, dem Einkommen und dem Vermögen seiner Familie fragt. 

Diese Informationen werden dann an Hochschulen und Universitäten weitergegeben, die dann selbst entscheiden, wie viel Geld sie jedem Studenten zuweisen können. Es ist also wirklich der Hauptantrag und der beste Weg, um diese von Bund und Ländern finanzierten Zuschüsse zu erhalten.

Daher verwendet die FAFSA leider Steuererklärungen von vor zwei Jahren. Wenn Studenten und ihre Familien eine signifikante Veränderung des Einkommens erlebt haben, wie und wo können sie das aussprechen?

Leider hat die FAFSA die Pandemie und die Krise, die wir alle erleben, nicht eingeholt. 

Füllen Sie dennoch die FAFSA aus. Machen Sie es mit den Steuern von 2019 so, wie Sie gefragt werden. Wenden Sie sich dann sofort an die Finanzhilfebüros eines Colleges oder einer Universität, an der Sie sich bewerben. 

Es ist viel Arbeit. Es ist viel Beinarbeit, aber es ist wirklich notwendig, damit sie die Situation verstehen, die Sie und Ihre Familie haben, ob es sich um einen Lohnverlust oder sogar um den Verlust eines Familienmitglieds handelt. Sie müssen diese Informationen kennen, und wenn Sie jedes der Colleges anrufen, bei denen Sie sich bewerben, teilen Sie ihnen Ihre Erfahrungen mit. Lassen Sie sie wissen, was jetzt los ist. Sie haben möglicherweise einen Prozess, mit dem Sie Unterlagen oder weitere Erklärungen einreichen können. Was auch immer sie brauchen, sie werden es Ihnen direkt sagen. Auf diese Weise können sie die größtmögliche finanzielle Unterstützung leisten, die sie je nach Ihrer aktuellen Situation erhalten können. 

Ich weiß, dass die Sicherung von Zuschüssen ein verwirrender Prozess sein kann. Wenn die Schüler Fragen haben, an wen sollten sie sich wenden, um Hilfe zu erhalten? 

Wenn Sie ein Schüler sind, gibt es Leute in Ihrem Gebäude, die helfen können. Wenn sie nicht direkt helfen können, können sie Sie zumindest in die richtige Richtung weisen. 

Ich bin Regieassistent beim College Advising Corps. Wir haben College-Berater, die an Gymnasien arbeiten. Wenn Sie das Privileg haben, einen College-Berater oder sogar einen anderen College-Zugangsprofi in Ihrem Schulgebäude zu haben, wenden Sie sich an diesen. Sie sind geschult. Sie sind bereit, Ihnen und Ihrer Familie dabei zu helfen, diese gesamte Erfahrung zu steuern. 

Wenn es sich nicht um einen College-Zugangsprofi handelt, wenden Sie sich im Allgemeinen an Ihren High-School-Berater. Wieder haben sie die Aufgabe, Ihnen zu helfen, herauszufinden, was Sie nach der High School tun werden. Sie kennen möglicherweise nicht alle technischen Antworten, aber sie werden versuchen, diese Antworten für Sie zu finden oder Sie in die richtige Richtung zu weisen. 

Sie können sich natürlich auch an das Finanzhilfebüro der Schule wenden, an der Sie sich einschreiben möchten. Diese Vertreter der Finanzhilfe sind bemerkenswert und wirklich bereit, bei der Beantwortung dieser Fragen zu helfen. In einigen Fällen sind sie möglicherweise die besten Gesprächspartner, da sie über ihre spezifische Schule sprechen und darüber, was sie einem Schüler direkt anbieten können. 

Sind Zuschüsse steuerpflichtig? Müssen Studenten jemals Steuern auf ihre Stipendien zahlen?

Das ist eine wirklich gute Frage. Ich bin kein Steuerexperte. 

Nein, Zuschüsse werden meistens nicht als steuerpflichtiges Einkommen betrachtet. Dies hängt jedoch davon ab, um welchen Zuschuss es sich handelt und ob Sie den Anforderungen entsprechen. 

Zum Beispiel müssen Sie in einem Studiengang an Ihrem College oder Ihrer Universität eingeschrieben sein. In einigen Fällen müssen Sie einen bestimmten GPA einhalten. In diesen Fällen ist es möglich, dass Sie den Zuschuss zurückzahlen müssen, wenn Sie in irgendeiner Weise ins Stocken geraten, oder dass er als steuerpflichtiges Einkommen betrachtet wird, wenn der Zuschuss nicht direkt für direkte Kosten wie Studiengebühren gezahlt wird , Gebühren oder vielleicht sogar Bücher oder andere Ressourcen, die Sie benötigen, um aufs College zu gehen. 

Meine Erfahrung ist also im Allgemeinen nein. Aber in einigen Fällen ja. Das ist eine wirklich gute Frage, die Sie Ihrem Vertreter für Finanzhilfe stellen sollten. 

Toll. Danke, Alex, dass du heute zu uns gekommen bist.

Vielen Dank. 

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet. Sehen Sie sich das vollständige Video an .

Die University Network