Wie schreibe ich ein Anschreiben - Interview mit Andre Fontenelle, stellvertretender Direktor für Praktika und Arbeitgeberbeziehungen am Brooklyn College

Wie schreibe ich ein Anschreiben - Interview mit Andre Fontenelle, stellvertretender Direktor für Praktika und Arbeitgeberbeziehungen am Brooklyn College

TUN setzt sich mit Andre Fontenelle, dem stellvertretenden Direktor für Praktika und Arbeitgeberbeziehungen am Brooklyn College, zusammen, um Tipps zu besprechen, wie Studenten Anschreiben schreiben sollten. 

TUN: Andre, vielen Dank, dass du zu uns gekommen bist. 

FONTENELLE: Danke, dass Sie mich haben.

Was ist der Zweck eines Anschreibens?

Der Zweck des Anschreibens ähnelt dem Zweck des fortsetzen. Es ist zu versuchen, Ihnen ein Interview zu bringen. 

Für die Personalvermittler, die einen anfordern, sollte Ihr Anschreiben in einer Sprache verfasst sein, die etwas leichter ist als Ihr Lebenslauf, der ein trockenes Dokument sein kann. Mit Ihrem Anschreiben können Sie ein wenig von Ihrer Persönlichkeit einbringen, um den Deal zu besiegeln. 

Dies ist eine Übung, um eine Beziehung aufzubauen. Es ist eine Arbeitsbeziehung, aber es ist trotzdem eine Beziehung. 

Das Anschreiben ist also Ihre Chance, - nachdem Sie sich die Stellenbeschreibung und die Art der Person angesehen haben, nach der sie suchen - über die Eigenschaften zu sprechen, die Sie haben und die Sie mit dieser bestimmten Position heiraten.

Sie suchen eine bestimmte Person, um für sie zu arbeiten. Sie möchten für einen bestimmten Arbeitgeber arbeiten. Ich sage, Sie müssen ein wenig Romantik mitbringen, weil niemand nur einen Kandidaten auswählen möchte, der nur arbeiten möchte. Sie wollen jemanden, der für dieses spezielle Unternehmen arbeiten möchte. Sie werden also beschreiben, warum dies die perfekte Verbindung ist. 

Toll. Ich denke, der beste Weg ist, Absatz für Absatz zu gehen. Was sollten Antragsteller im Standardbegleitschreiben mit drei oder vier Absätzen in den ersten Absatz aufnehmen?

Lassen Sie uns eine Minute zurückgehen und über den Lebenslauf nachdenken. Sie sehen das sehr schnell an. Sie scannen das, richtig? Denken Sie beim Lesen eines Anschreibens nicht, dass sie so viel Text lesen möchten. 

Da es sich also um einen Menschen handelt, der Ihr Anschreiben liest, möchten Sie die Aufregung aufrecht erhalten. Sie möchten versuchen, ihre Aufmerksamkeit so schnell wie möglich auf sich zu ziehen, ein gewisses Maß an Begeisterung für die bestimmte Position, für die Sie sich bewerben, einbringen, darlegen, um welche Position es sich tatsächlich handelt, und darüber sprechen, warum sie gut zu Ihnen passt. 

Das heißt, wenn dies ein Unternehmen ist, das bestimmte Werte hat, mit denen Sie sich besonders verbunden fühlen, möchten Sie dies darlegen.

Manchmal sagen die Leute: "Ich verfolge Sie schon lange auf LinkedIn." Warum haben sie das geschrieben? Weil sie das irgendwo geschrieben gesehen haben. Auch hier müssen Sie nichts erfinden. Was auch immer wahr ist, schreiben Sie das auf. Sie könnten auch auf LinkedIn nachsehen, dass Sie nicht einmal über ein LinkedIn-Konto verfügen oder nicht einmal verbunden sind. Sagen Sie also nicht, dass Sie schon lange folgen. Es könnte ein Startup-Unternehmen sein, das vor zwei Tagen gegründet wurde. Sie können nicht sagen, dass Sie ihnen ein Jahr lang gefolgt sind. 

Schließen Sie also wieder alle realen Aussagen ein, aber ein gewisses Maß an Aufregung. Als Kandidat gibt es etwas, das Sie in Bezug auf Ihre Begeisterung für eine potenzielle neue Position nutzen können.

Toll. Was sollten Antragsteller in den zweiten Absatz ihres Anschreibens aufnehmen?

Dieser erste Absatz soll deutlich machen, dass ich mich für diese Stelle bewerbe. Deshalb sind wir verbunden. 

Der zweite und möglicherweise dritte oder vierte Absatz ist das Fleisch, richtig? 

Sie sagten in der Stellenbeschreibung, dass sie nach vier oder fünf Dingen suchen, die dieser Kandidat wirklich haben soll. Jetzt haben Sie keine Zeit mehr, über alle vier oder fünf zu sprechen, aber Sie möchten vielleicht eine oder zwei kurze Geschichten erzählen, die sich darauf beziehen, warum Sie beispielsweise zwei oder drei dieser verschiedenen Elemente haben, die in aufgeführt sind diese Stellenbeschreibung. 

Toll. Was sollten Antragsteller in den letzten Absatz ihres Anschreibens aufnehmen? 

Der letzte Absatz eines Anschreibens ist sehr einfach. Sie danken im Grunde jemandem dafür, dass er dieses Dokument gelesen hat, das Sie vorbereitet haben, um diese Verbindung herzustellen. 

Du dankst ihnen. Sie stellen dann auch sicher, dass sie alle Mittel haben, um sich mit Ihnen zu verbinden. Sie werden also sagen: "Danke, dass Sie mein Dokument gelesen haben." Und dann geben Sie Ihre Kontaktinformationen an, damit sie Sie erreichen können. Und wenn Sie die Begeisterung, die Sie für diese Position haben, noch einmal betonen möchten, können Sie dies auch dort tun.

Ist es also in Bezug auf den Stil in Ordnung, ein wenig Persönlichkeit zu zeigen und in Ihrem Anschreiben zu sprechen, oder sollte Ihr Schreiben sehr formal sein? 

Nun, wie ich bereits sagte, ist es ein Mensch, der möglicherweise viele dieser Dokumente angeschaut hat. Du musst dich unterhalten. Der formale Ansatz war der, den wir in diesem Lebenslauf hatten, also ist dies jetzt die Chance, ein bisschen Persönlichkeit zu verleihen. 

Wie viel Persönlichkeit sprechen wir jedoch? Das wollen Sie wirklich wissen.

Ich verwende immer gerne Analogien. Ich würde sagen, es ist die Version von dir, die die Eltern deines Lebensgefährten zum ersten Mal an Thanksgiving treffen wird. Du wirst es sein, aber du wirst ein bisschen mehr zugeknöpft sein. Dies wird nicht das Sie sein, das 10 Jahre mit Ihrem Ehepartner verheiratet ist, und Sie gehen zum Erntedankfest zum Haus Ihrer Schwiegereltern. Das ist eine andere Version von dir. Das ist viel zu bequem für den Kontext eines Anschreibens. Dies ist eine Einführung. Dies ist der Beginn einer potenziellen Beziehung. Sie möchten Sie selbst sein, aber Sie möchten keine informelle Umgangssprache oder ähnliches verwenden.

Toll. Es ist daher üblich, das Anschreiben an den Arbeitgeber oder den Personalchef zu richten. Wenn in der Bewerbung jedoch nicht angegeben ist, wer Ihr Anschreiben lesen wird, an wen sollten sich die Bewerber wenden? 

Nun, ich denke, dass es für sich genommen in Ordnung ist, sich an „Dear Hiring Manager“ zu wenden. Sie können es an den Personalchef richten. Angenommen, Sie versuchen, in das Marketing einzusteigen, und können dies an den Marketingleiter richten. Wer auch immer Sie denken, ist wahrscheinlich die Person, die Ihr Anschreiben liest, ist in Ordnung. 

Sie könnten natürlich anrufen oder auf andere Weise herausfinden, wer die tatsächliche Person ist. Wenn Sie das nicht tun oder nicht können, sollten Sie sich überhaupt nicht ärgern. Es gibt kein Drama, solange Sie einen fairen Versuch unternehmen, die Person anzusprechen, die es wahrscheinlich bekommt, oder wenn Sie einen allgemeinen Begriff wie "Einstellungsmanager" oder "Auswahlausschuss" verwenden. 

Ich habe in keinem Auswahlkomitee, in dem ich war, oder jemals von einem Personalvermittler gehört, dass dieser einfache Versuch, die Person zu kennzeichnen, jemals fehlgeschlagen ist. Solange Sie nicht den Namen der falschen Person eingeben, geht es Ihnen gut. Niemand wird dich schlagen. Sie möchten jedoch versuchen, einen Titel anzugeben, bei dem es sich wahrscheinlich wieder um die Person handelt, die das Anschreiben tatsächlich liest. 

Toll. Gibt es also häufige Anschreibenfehler, die Sie den Antragstellern empfehlen sollten, zu vermeiden?

Ja. Während des Schreibens eines Lebenslaufs, des Schreibens eines Anschreibens, eines Interviews und dieses gesamten Prozesses möchten Sie eine fokussierte Person sein. Du willst nicht faul sein. Nehmen Sie nicht den einfachen Ausweg, oder? 

Was ist der einfache Ausweg? Kopieren und Einfügen. Häufige Fehler, die ich gesehen habe und die auch viele andere Leute gesehen haben, sind Leute, die so faul sind, dass sie vergessen haben, den Dateinamen zu ändern. 

Wenn ich mich beispielsweise bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bewerbe, steht im Lebenslauf möglicherweise „John Smiths Lebenslauf“ und der letzte Ort, an dem sie sich beworben haben. Stellen Sie also sicher, dass der Dateiname Ihren Vor- und Nachnamen sowie Ihren Lebenslauf oder Ihr Anschreiben enthält. Das ist der beste Weg, es zu tun. 

Darüber hinaus möchten Sie sicherstellen, dass der Inhalt nichts enthält, was so aussieht, als würden Sie nur kopieren und einfügen. Denn wie ich bereits sagte, möchten sie wissen, dass Sie speziell für sie arbeiten möchten. Wenn irgendetwas so aussieht, als würden Sie kopieren und einfügen und einfach überall arbeiten wollen, wird das ein Schlag gegen Sie sein. 

Überprüfen Sie die TUNs Interview Mit Marcie Kirk Holland, der Geschäftsführerin des Praktikums- und Karrierezentrums an der University of California in Davis, erhalten Sie Tipps zum Schreiben eines Anschreibens für ein Praktikum.

Toll. Haben wir etwas verpasst? Haben Sie zusätzliche Tipps für Studenten?

Ja. Ich habe eine, die dich überraschen könnte. Viele Personalvermittler geben zu, dass sie keine Anschreiben lesen. So ist es eben, Leute. 

Jetzt würden Sie sich sagen: "Warum bitten sie mich, das besagte Anschreiben zu schreiben, wenn sie es nicht einmal lesen werden?" Nun, ich werde dir das noch einmal sagen. Personalvermittler sind beschäftigt. Sie haben viel zu tun. 

Was habe ich vorher gesagt? Sie wollen einen Kandidaten, der tatsächlich dort arbeiten will. Dies wurde immer wieder bewiesen. Wenn Sie einen Schritt für eine Bewerbung festlegen, folgen die Personen, die sich wirklich bewerben möchten, diesem Schritt. Die Leute, die beiläufig interessiert sind, werden es wahrscheinlich nicht tun. 

Sie könnten so tun, als ob Cardi B sagte, sie sei ledig, sie würde nach einem Date suchen und alle Studenten des Brooklyn College könnten ihre Bewerbungen einreichen, um ein Date mit ihr zu vereinbaren. 

Wenn sie sagte: „Senden Sie einfach ein Bild ein“, würden viele Leute das Bild einsenden. Aber wenn sie sagte: "Senden Sie ein Bild und schreiben Sie mir 250 Wörter darüber, warum Sie mit mir ausgehen möchten", wird ein großer Prozentsatz der Personen, die sich beworben hätten, dies nicht tun, weil sie es einfach nicht wollen diese 250 Wörter zu schreiben. In diesem Sinne würde sie glauben, dass die Leute, die das taten, Leute waren, die daran interessiert waren, tatsächlich ein Date mit ihr zu machen. Ebenso kann der Personalvermittler diese Anschreiben nicht einmal lesen. Sie wissen nur, dass jemand diesen zusätzlichen Schritt unternommen hat, um sich zu bewerben. 

Für diejenigen, die die Anschreiben lesen, müssen Sie sich nicht den Kopf zerbrechen oder Lust haben, weil Sie nicht das romantischste Anschreiben schreiben können, das Sie nicht anwenden werden. 

Führen Sie einfach Ihre Due Diligence durch, stellen Sie sicher, dass Sie beim Schreiben ein gewisses Maß an Begeisterung zum Ausdruck bringen, sprechen Sie darüber, warum Sie der Meinung sind, dass Sie gut zu Ihnen passen, und das ist es. Auch hier möchten sie größtenteils nur sehen, dass es einen Grund gibt, warum Sie sich dort bewerben möchten. Sie wollen nicht, dass sich Gelegenheitsleute nur bewerben. 

Toll. Danke, Andre, dass du heute zu uns gekommen bist. 

Danke. 

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet. Sehen Sie sich das vollständige Video an .

Die University Network