Wie man das Gedächtnis verbessert - Interview mit Jill Kubala, registrierte Ernährungsberaterin und Wellness-Expertin

Wie man das Gedächtnis verbessert - Interview mit Jill Kubala, registrierte Ernährungsberaterin und Wellness-Expertin

TUN setzt sich mit Jill Kubala, einer registrierten Diätassistentin und Wellness-Expertin, zusammen, um Schritte zu besprechen, die Sie zur Verbesserung des Gedächtnisses unternehmen können. 

TUN: Jill, vielen Dank, dass du zu uns gekommen bist. 

KUBALA: Natürlich! Danke für die Einladung. 

Untersuchungen belegen, dass eine gesunde Ernährung eine der besten Möglichkeiten zur Verbesserung und Erhaltung Ihres Gedächtnisses ist. Wie sollte diese Diät aussehen? 

Ich möchte damit beginnen, dass es keine einheitliche Diät gibt, die für alle funktioniert. Ihr Ernährungsbedarf hängt von vielen Faktoren ab, wie Ihrem Aktivitätsniveau, Ihrem Alter, Ihrer Blutzuckereinstellung, Ihrem Geschlecht und dergleichen. Also, was für mich funktioniert, wird für Sie nicht funktionieren.

Aber im Allgemeinen a trainieren Gehirn und motorische Fähigkeiten besteht aus nährstoffreichen Vollwertkost, insbesondere Gemüse und Obst. Eine Ernährung, die reich an Produkten ist, wurde nicht nur mit einem verbesserten Gedächtnis und einer geringeren Wahrscheinlichkeit eines kognitiven Verfalls in Verbindung gebracht, sondern auch mit einem geringeren Risiko für chronische Gesundheitszustände wie Diabetes, Fettleibigkeit, Herzkrankheiten, Alzheimer und dergleichen. 

Für alle ist es vorteilhaft, eine Ernährung zu haben, die sehr reich an Vollwertkost ist, einschließlich Gemüse, Obst, Eiweiß und Fettquellen wie Eiern, Nüssen und Samen sowie ballaststoffreichen Lebensmitteln wie Bohnen. 

Auch für Gedächtnisprobleme oder nur um Ihre kognitive Gesundheit im Allgemeinen zu erhalten, sind entzündungshemmende Lebensmittel wichtig. Dazu gehören natürlich Obst und Gemüse. Ingwer, Knoblauch, Kurkuma und Kakao sind sehr reich an Antioxidantien und entzündungshemmenden Verbindungen. Grüner Tee ist auch gut. 

Zusätzlich zu einer sehr gesunden Ernährung im Allgemeinen können Sie auch einige der entzündungshemmenden Zusätze hinzufügen, um Ihre kognitive Gesundheit wirklich zu verbessern. 

Gibt es bestimmte Lebensmittel oder Getränke, die Menschen vermeiden sollten? 

Ja. Und dies geht mit den gesundheitlichen Ergebnissen im Allgemeinen einher. Es geht nicht nur darum, Ihr Gedächtnis und Ihre kognitive Gesundheit zu verbessern. Das Ausschneiden dieser Lebensmittel und das Reduzieren der Aufnahme dieser Lebensmittel tragen zur allgemeinen Gesundheit bei und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass sich später eine chronische Krankheit entwickelt. Wir sprechen über Menschen in ihren späten Teenagern und frühen 20ern, aber Sie möchten auch über Ihre zukünftige Gesundheit nachdenken. Es geht um die Prävention von Krankheiten. 

Dies sind die Lebensmittel, die Sie für die allgemeine Gesundheit vermeiden sollten, insbesondere aber, um Ihr Gedächtnis zu erhalten und die kognitive Leistung zu verbessern. Zugesetzte Zucker sind riesig, insbesondere zugesetzte Zucker in Form von zuckerhaltigen Getränken wie Soda und den gesüßten Smoothies, die die Menschen lieben. Energy Drinks sind groß. Viele Kinder im College neigen dazu, viel koffeinhaltige, zuckerhaltige Energiegetränke zu trinken. Diese Getränke wurden später im Leben mit erheblichen Gedächtnisproblemen, Entzündungen und kognitiven Beeinträchtigungen in Verbindung gebracht. 

Mit Zucker gesüßte Getränke sind groß. Aber auch Zuckerzusatz kann im Allgemeinen die Gesundheit Ihres Gehirns und Ihre kognitiven Funktionen beeinträchtigen. Begrenzen Sie also den zugesetzten Zucker, wo immer Sie können. 

Sie müssen sie nicht vollständig ausschneiden. Jeder genießt ab und zu gerne ein Dessert, besonders wenn man im College gestresst ist. Es ist wichtig, sie so weit wie möglich einzuschränken. 

Hochverarbeitete Lebensmittel, einschließlich zuckerhaltiger Frühstückszerealien, Fast Food und hochverarbeiteter verpackter Lebensmittel, sollten nach Möglichkeit vermieden werden. 

Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die ein besseres Gedächtnis und eine bessere Gesundheit des Gehirns versprechen. Funktioniert eine dieser Ergänzungen? Sollten Menschen, die ihr Gedächtnis verbessern wollen, ihre Ernährung überhaupt ergänzen? 

Ergänzungen sind schwierig. Sie können sehr hilfreich sein. In meiner Privatpraxis verwende ich ständig Nahrungsergänzungsmittel. Bestimmte Nahrungsergänzungsmittel können sehr hilfreich sein, insbesondere wenn Ihnen ein bestimmter Vitamin- oder Mineralstoffmangel fehlt oder ein wenig ausgeht. 

Zum Beispiel B12, Vitamin D und Magnesium. Wenn Sie nur geringe Mengen dieser Nährstoffe haben, kann dies Ihre Fähigkeit beeinträchtigen, sich zu konzentrieren und bei der Arbeit zu bleiben. Eine Ergänzung mit diesen ist sicher. Sie sind überhaupt nicht mit vielen Nebenwirkungen verbunden. Omega 3 ist ein weiteres Produkt, das viel Forschung betreibt, um seine Verwendung zur Verbesserung der Gehirngesundheit im Allgemeinen zu unterstützen. 

Aber dann haben Sie Kräuterzusätze und viele Nahrungsergänzungsmittel mit mehreren Nährstoffen, die überall im Internet erhältlich sind und versprechen, das Gedächtnis innerhalb einer Woche drastisch zu verbessern. Halten Sie sich von solchen fern, insbesondere von Ergänzungsmitteln mit mehreren Kräutern, die proprietäre Mischungen enthalten. Diese Ergänzungen enthalten oft eine Menge verschiedener Kräuter, Vitamine und Mineralien auf dem Zutatenetikett, aber sie sagen Ihnen nicht, wie viel von jedem in der Ergänzung enthalten ist. 

Sie könnten also eine sehr kleine Menge einnehmen, die sich nicht auf Ihre allgemeine Gesundheit oder Ihre kognitive Gesundheit auswirkt. Und Sie könnten 40-50 Dollar für den Zuschlag ausgeben. Es ist wirklich nicht wirksam, weil in der Literatur viele dieser Kräuter, wie Ashwagandha und Ginseng, das Gedächtnis verbessern können, wenn sie in bestimmten Dosen verwendet werden. Normalerweise sind die geeigneten Dosen etwas höher als die, die Sie in diesen proprietären Mischungen von Nahrungsergänzungsmitteln finden.  

Sie müssen also wirklich vorsichtig sein, wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel auswählen. Viele von ihnen sind Geldverschwendung. Es ist daher am besten, nur mit einem Gesundheitsdienstleister zusammenzuarbeiten, wenn Sie wirklich Fragen zur Nahrungsergänzung für Ihre allgemeine Gesundheit haben oder das Gedächtnis verbessern möchten. Die meisten von ihnen werden finanziell oder gesundheitlich nicht die beste Wahl sein. 

Wie können Menschen außerhalb der Ernährung ihr Gedächtnis und ihre Gehirngesundheit verbessern?

Wenn ich an College-Studenten denke, denke ich an Stress und Schlafmangel. Stress ist also enorm. Lernen Sie, mit Ihrem Stress umzugehen wenn du jünger bist ist so wichtig. Ich habe viele Klienten in ihren 50ern und 60ern, die nie gelernt haben, mit ihrem Stress umzugehen. Sie haben nicht viele Aktivitäten, die für sie Outlets sind. 

Ich empfehle daher wirklich zu lernen, wie man Stress kontrolliert. Erfahren Sie, welche Aktivitäten Sie tun können, um aus Ihrem Kopf herauszukommen und sich ein wenig zu entspannen, insbesondere wenn Sie sich gestresst fühlen. Der Umgang mit Stress ist sehr wichtig für die psychische Gesundheit, die kognitive Leistung und die allgemeine Gesundheit. 

Genug Schlaf bekommen ist sehr wichtig. Ich weiß, dass viele Schüler die Kerze an beiden Enden abbrennen und nicht genug Schlaf bekommen. Sie können den Schlaf nicht nachholen. Wenn du fünf Tage die Woche fünf Stunden schläfst, kannst du es nicht ausgleichen, indem du samstags und sonntags 10 Stunden schläfst. Daher ist es wichtig, ausreichend konstanten Schlaf zu bekommen – mindestens sieben Stunden. 

Ebenfalls, Meditation ist wichtig. Für die meisten meiner Kunden ist es sehr hilfreich, Zeit im Freien zu verbringen. Wenn sie draußen spazieren gehen oder wandern, fühlen sich alle ein bisschen leichter und weniger gestresst. Ich empfehle wirklich, etwas Zeit draußen zu verbringen. Es muss nicht im Wald sein. Es kann einfach sein, die Sonne zu genießen oder einen Spaziergang auf dem Campus zu machen. Lassen Sie sich ein wenig entspannen. Diese sind alle sehr wichtig für die geistige und kognitive Gesundheit. 

Wie lange wird es dauern, bis jemand, der die von Ihnen erwähnten Dinge übt, Ergebnisse sieht? Ist es ein schrittweiser Prozess oder werden die Menschen tatsächlich in der Lage sein, eine starke Veränderung zu bemerken? 

Das hängt von der Schwere Ihrer Probleme ab. Wenn Sie erhebliche Angstzustände und echte Probleme mit dem Gedächtnis haben, sollten Sie sich auf jeden Fall an Ihren Arzt wenden. Viele gesundheitliche Probleme können zu Angstsymptomen und schlechtem Gedächtnis führen. Zum Beispiel kann eine Hypothyreose, die bei Frauen sehr häufig ist, Ihr Gedächtnis wirklich beeinträchtigen. 

Wenn Sie also bemerkt haben, dass Ihre Ernährung in Ordnung ist, Sie genug Schlaf bekommen, Ihren Stress in den Griff bekommen und diese Probleme immer noch auftreten, gehen Sie unbedingt zu Ihrem Arzt und lassen Sie sich untersuchen. 

Für jemanden mit Nährstoffmangel oder einer Krankheit wird es länger dauern, diese Ergebnisse zu sehen. Für jemanden, der einfach nicht genug Schlaf bekommt und seinen Stress nicht gut bewältigt, können ein paar Tage richtigen Schlafes und Stressbewältigung die Wachsamkeit, Angstprobleme und das Gedächtnis erheblich verbessern. Es hängt davon ab, was die Probleme überhaupt verursacht. 

Danke, Jill, dass du heute zu uns gekommen bist. 

Na sicher! 

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet. Sehen Sie sich das vollständige Video an .

Die University Network