Wie man studiert - Interview mit Shashank Singhania, Informatik-Major, Georgia Tech

TUN setzt sich mit Shashank Singhania, einem Informatik-Major und Straight-A-Studenten an der Georgia Tech, zusammen, um Tipps für ein effektives Lernen zu besprechen.

TUN: Shashank, vielen Dank, dass du zu uns gekommen bist. 

SINGHANIA: Es ist mir ein Vergnügen, Jackson. Danke, dass du mich hier hast. 

Motivation ist also der Schlüssel zum akademischen Erfolg. Können Sie mir erklären, was Sie zum Lernen motiviert, und können Sie einige Tipps geben, die auch andere motivieren können?

Ich muss also sagen, Motivation ist die treibende Kraft, die Ihre Noten von C oder B auf A bringen kann. Sie veranlasst Sie, mehr zu lernen, sich selbst herauszufordern, strengere Kurse zu belegen und einen GPA von 4.0 zu erhalten. Motivation ist wichtig. 

Motivation muss also keine Konstante sein. Es kann sich ändern und für verschiedene Zwecke unterschiedlich sein. In der High School zum Beispiel war es für mich der Einstieg in eine Top-Tech-Schule mit einem Informatikprogramm. 

Wenn ich jetzt schon auf dem College bin, geht es darum, ein gutes Praktikum bei einem der besten Technologieunternehmen zu machen. 

In Bezug auf meine Motivation, Informatik zu betreiben, ist meine Motivation, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen für die Forschung zu betreiben und sie für das soziale Wohl anzuwenden. Das ist meine persönliche Motivation. Deshalb habe ich alle Informatikkurse besucht, die ich habe, und mich darin ausgezeichnet. 

Ich habe das Gefühl, dass jeder seine eigenen Träume und Ziele hat. Es geht also darum herauszufinden, was Ihr Ziel ist und warum Sie dies studieren, warum Sie sich in diesem Kurs auszeichnen müssen oder warum Sie diesen 4.0 beibehalten müssen. 

Es geht wirklich um Ihre persönliche Motivation und es kann für jeden anders sein. Ich denke, diese Strategie hilft Ihnen nicht nur, gute Noten zu bekommen, sondern hilft Ihnen auch dabei, das Material eingehender zu lernen. 

Oft gehe ich tiefer in meinen materiellen Weg ein, als es mein Kurs erfordert. Ich empfehle also wirklich, dies auszuprobieren. 

Vielleicht haben Sie ein Zitat oder ein Foto von einem College oder Ihrem Traumjob in einem zugänglichen Bereich, etwa in der Nähe Ihres Arbeitsbereichs, damit Sie es sehen können. Ich denke das wird helfen. 

Haben Sie universelle Lerntipps, an die Sie sich halten, um produktiver und effizienter zu studieren?

Ja, das tue ich. Lassen Sie mich einige Strategien vorstellen, die ich täglich verfolge und die mir enorm geholfen haben, meine Effizienz zu verbessern, insbesondere beim Erfassen von neuem Material. 

Erstens finde ich es sehr praktisch, bevor ich meinen Studienzyklus für diesen Tag beginne, alle Themen aufzuschreiben, die ich insgesamt behandeln möchte. Und dann ist es wichtig, sie in kleinere, erreichbare Teile zu zerlegen. 

Lassen Sie mich Ihnen ein Beispiel geben. Ich bin also ein Informatikstudent. Ein Thema für heute könnten Datenstrukturen und Algorithmen sein. Um dieses große Thema als Ganzes anzugehen, kann ich es auf kleinere Themen aufteilen. Zum Beispiel könnte ich zuerst mein Lehrbuch von den Seiten 10 bis 20 lesen, dann vielleicht die Vorlesungen eins, zwei und drei anschauen und dann wahrscheinlich mit meinen Hausaufgaben beginnen. 

Indem Sie den größeren Job in kleinere, genau definierte Jobs aufteilen, können Sie den Aufschub bekämpfen. Es hilft Ihnen wirklich, motiviert zu bleiben und loszulegen. Oft ist der schwierigste Teil davon, loszulegen. Also, ich kann das wirklich empfehlen. 

Zweitens gibt es eine Technik, die besonders wichtig ist, um neues Material zu lernen, mit dem Sie nicht vertraut sind. Ich habe das in meiner Psychoklasse gelernt. Ich habe es ausprobiert und es hat wirklich für mich funktioniert. 

Es verknüpft also die neuen Dinge, die Sie lernen, mit vorhandenen Dingen. Lassen Sie mich ein einfaches Beispiel geben. 

Angenommen, Sie möchten sich an ein Datum in Ihrer AP-Verlaufsklasse erinnern. Es ist oft viel einfacher, es zu lernen, wenn Sie es mit etwas verbinden, das Sie bereits kennen. So können Sie es beispielsweise mit den ersten vier Ziffern einer Mobiltelefonnummer verknüpfen, die Sie kennen.

Ich fand diese Technik in meinem Deep-Learning-Kurs sehr hilfreich. Es ist wirklich hilfreich, das Zeug für einen längeren Zeitraum aufzubewahren. 

Großartig. Zeitmanagement ist daher auch eine Schlüsselkomponente für den akademischen Erfolg. Was ist Ihre Zeitmanagement-Routine? Ich würde annehmen, dass Sie kein Last-Minute-Crammer sind? 

Um die größtmögliche Produktivität aus der Zeit herauszuholen, die ich an meinem Schreibtisch verbringe, ist es wichtig zu wissen, an welchem ​​Teil des Tages ich am produktivsten bin. 

Es kann für verschiedene Menschen unterschiedlich sein. Ich finde, dass ich später gegen Abend am produktivsten bin, also plane ich meinen Tag nach meiner produktivsten Zeit. Meine Lernzeit ist also für ungefähr 4 bis 2 Uhr morgens reserviert. Ich weiß, dass es spät ist. Es ist vielleicht später als die Stundenpläne anderer Schüler. Aber diese Zeit funktioniert am besten für mich, daher würde ich anderen empfehlen, zu bestimmen, zu welcher Zeit Sie am effizientesten sind, und dann den Rest Ihres Tages darum herum zu planen. 

Nachdem ich das erwähnt habe, wache ich etwas spät auf. Weil ich spät schlafen gehe, wache ich gegen 9 oder 9:30 Uhr auf. Dann esse ich zu Mittag und nehme meinen Unterricht und all das Zeug. Danach komme ich um 4 Uhr an meinen Schreibtisch und gehe dann um 2 Uhr morgens. So funktioniert also mein Zeitplan und mein Zeitmanagement. 

Ich bin dagegen, in letzter Minute zu stopfen. Das kann manchmal für Menschen funktionieren. Ich war in der Grundschule voll und es hat für mich für einige Prüfungen funktioniert. Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, es funktioniert nicht für das Langzeitgedächtnis. Wenn Sie also etwas für Ihre Karriere und Ihr Wissen lernen möchten, ist es keine gute Idee, am Tag vor der Prüfung Dinge zu überfallen. 

Tatsächlich versuche ich, die letzten Wochen mit Üben zu verbringen, anstatt neues Material zu lernen. Ich denke, das ist entscheidend für die Prüfung. 

Ich spreche aus Erfahrung und schlage vor, dass Sie sich gegen Ende der Lesezeit etwas mehr Zeit nehmen, um so viele Scheinprüfungen wie möglich abzulegen, anstatt nur zu lernen. Es erhöht Ihre Prüfungsergebnisse um eine signifikante Zahl. 

Großartig. Ich weiß also, dass Ablenkungen überall sind. Wie vermeidest du Ablenkungen während des Studiums? 

Das ist eine gute Frage. Viele Tipps, die ich bereits erwähnt habe, dienen dazu, Ablenkungen zu begrenzen. Erstellen Sie beispielsweise, wie bereits erwähnt, eine Aufgabenliste mit dem, was Sie im Laufe des Tages erreichen möchten, und teilen Sie die Aufgaben in kleinere Teile auf. Das hilft, den Aufschub zu kontrollieren. 

Ich persönlich versuche, mich von meinem Handy fernzuhalten, insbesondere von sozialen Medien. Ich halte es für meine größte Ablenkung. Ich bin mir sicher, dass auch viele Studenten damit konfrontiert sind. Vielleicht möchten Sie es nicht akzeptieren, aber es ist die Wahrheit. 

Ich denke, wenn Sie einen wichtigen Anruf oder etwas anderes erwarten, können Sie Ihr Telefon an Ihrer Seite haben. Ich empfehle jedoch dringend, es still zu halten, einen sauberen Arbeitsbereich beizubehalten und zu versuchen, wie bereits erwähnt, eine Aufgabenliste zu führen. 

Was für mich funktioniert, ist, dass ich versuche, die meisten Dinge, die ich in den nächsten Stunden benötigen würde, auf meinem Schreibtisch zu behalten, damit ich nicht einmal meinen Schreibtisch verlassen muss, um ein Glas Wasser zu bekommen. Es erhöht meine Effizienz wirklich, weil ich nicht aufstehen muss. 

Ich arbeite lieber an einem ruhigen Ort als Musik zu hören. Aber mach dein Ding. Wenn Sie während des Studiums gerne Musik hören und denken, dass dies hilfreich ist, machen Sie das einfach. 

Großartig. Ich weiß also, dass es leichter gesagt als getan ist, das Lernen zu einem stressfreien und angstfreien Prozess zu machen. Haben Sie Tipps, um den mit dem Lernen verbundenen Stress und die Angst zu beseitigen? 

Sicher. Wir haben also intensiv darüber gesprochen, was ich mache, während ich an meinem Schreibtisch bin. Lassen Sie uns also ein paar Gänge wechseln und ein wenig über einige Dinge sprechen, die Sie außerhalb von Akademikern tun möchten. 

Das klingt vielleicht nicht direkt mit Akademikern oder der Arbeit verbunden, aber ich denke für mich, ich brauche nachts wirklich 7-8 Stunden Schlaf, um sicherzustellen, dass ich am nächsten Tag voll mit Energie bin. Selbst wenn ich Sport treibe oder trainiere, fühle ich mich sehr aufgeladen und fühle mich nicht schläfrig oder faul und mürrisch. Es hilft mir wirklich, meine Effizienz zu steigern. 

Zweitens ist es wirklich wichtig, sich Zeit für Ihre Hobbys zu nehmen. Ich spiele gerne Squash. Mir gefällt es zu trainieren. Deshalb ist es mir ein Anliegen, jeden Tag mindestens ein paar Stunden Zeit für Dinge zu investieren, die ich mag. 

Abgesehen von diesen beiden Dingen mag ich es, Freizeit zu haben und Zeit mit der Familie zu verbringen. Es ist wirklich wichtig, beide Teile Ihres Tages wie das Lernen und die Freizeit für Ihre Hobbys in Einklang zu bringen. Ich denke, das macht den gesamten Lernprozess entspannter und angenehmer. 

Daher ist es wichtig, dass Sie sich Zeit für Dinge nehmen, die Sie gerne tun, um sicherzustellen, dass Sie aufgeladen und stressfrei sind. 

Weitere Tipps zum Umgang mit Stress im College finden Sie in diesen TUNs Interview mit Dr. Danielle Merolla, stellvertretende Direktorin des Zentrums für Prävention und Öffentlichkeitsarbeit an der Stony Brook University.

Großartig. Haben Sie zum Abschluss noch Tipps für alle Schüler, die Online-Kurse belegen? Hat das die Art und Weise verändert, wie Sie persönlich studiert haben? 

Ja definitiv. Wir alle wissen, dass es ein ziemlicher Übergang vom Offline- zum Remote-Lernen war. Es war eine große Veränderung. Infolgedessen verbringen wir offensichtlich viel mehr Zeit vor unseren Fernseh-, Laptop-, Desktop- oder Smartphonebildschirmen.

Positiv ist zu vermerken, dass Sie manchmal viel Zeit sparen. Anstatt zum Unterricht zu gehen und zur Schule zu fahren, müssen Sie sich nur bei einem Zoom-Link anmelden. Ich denke, es gibt Ihnen viel zusätzliche Zeit, um Dinge zu erforschen und zu tun, die Sie außerhalb von Akademikern mögen. 

Außerdem sind die meisten meiner Klassen asynchron. Ich habe diese Flexibilität wirklich genossen und ich mag es, in meiner Freizeit Unterricht zu nehmen. 

Trotzdem denke ich, dass es viel Motivation erfordert, an Online-Kursen teilzunehmen und sich auf Online-Prüfungen vorzubereiten. Wenn Sie jedoch motiviert bleiben, Ihren Zeitplan im Voraus planen, eine Aufgabenliste erstellen und sich so weit wie möglich mit dem Material beschäftigen, sollte dies meines Erachtens kein Problem sein. Sie können es zu Ihrem Vorteil nutzen. 

Eine Sache, die ich erwähnen möchte, die mir besonders geholfen hat, viel Zeit zu sparen und mein Bestes zu geben, ist, diese zusätzliche Zeit damit zu verbringen, die Technologie zu lernen, die Ihre Schule anbietet, egal ob es sich um Microsoft-Teams handelt oder was auch immer. Das Erlernen dieser bestimmten Technologie erleichtert das Navigieren durch alle Ihre Arbeiten und Aufgaben erheblich. Es trägt zu Ihrer Effizienz bei. 

Und ich persönlich mache mir auch gerne Notizen auf Papier. Ich denke, es ist nur eine Möglichkeit, die handschriftlichen Notizen zu haben, falls Sie nicht Lust haben, vor Ihrem Computerbildschirm zu sitzen oder ab und zu eine Pause von den Bildschirmen einzulegen. 

Weitere Tipps finden Sie in TUNs Interview mit Dr. Amanda Groff, Dozentin und Online-Koordinatorin am Department of Anthropology an der University of Central Florida, darüber, wie Sie Ihre Online-Kurse erfolgreich gestalten können.

Danke, Shashank, dass du heute zu uns gekommen bist. 

Vielen Dank, dass Sie mich heute bei sich haben. Es war wirklich schön, meine Erfahrungen zu teilen, mich selbst herauszufordern und diesen hohen Wert von 4.0 akademisch zu halten. Ich hoffe aufrichtig, dass es auch anderen Studenten hilft. Also viel Glück.

Dieses Interview wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit bearbeitet. Sehen Sie sich das vollständige Video an .

Die University Network