Die University Network

Grundlegende Datenbeschreibungen, statistische Verteilungen und Anwendung auf Geschäftsentscheidungen

BESCHREIBUNG

Die Fähigkeit, Unternehmensstatistiken zu verstehen und anzuwenden, wird in der Branche immer wichtiger. Ein gutes Verständnis der Unternehmensstatistik ist eine Voraussetzung für die korrekte und relevante Interpretation von Daten. Mangelndes Wissen kann zu fehlerhaften Entscheidungen führen, die möglicherweise negative Folgen für ein Unternehmen haben können. Dieser Kurs soll Sie in die Unternehmensstatistik einführen. Wir beginnen mit dem Begriff der deskriptiven Statistik, bei der Daten anhand einiger Zahlen zusammengefasst werden. Verschiedene Kategorien von beschreibenden Maßen werden eingeführt und zusammen mit den Excel-Funktionen diskutiert, um sie zu berechnen. Der Begriff der Wahrscheinlichkeit oder Unsicherheit wird zusammen mit dem Konzept einer Stichprobe und von Bevölkerungsdaten anhand relevanter Geschäftsbeispiele eingeführt. Dies führt uns zu verschiedenen statistischen Verteilungen mit ihren Excel-Funktionen, die dann zur Modellierung oder Annäherung von Geschäftsprozessen verwendet werden. Sie können diese beschreibenden Datenmaße und verschiedene statistische Verteilungen anhand leicht verständlicher Excel-basierter Beispiele anwenden, die im Verlauf des Kurses demonstriert werden.

Um Kursaufgaben erfolgreich abzuschließen, müssen die Teilnehmer Zugriff auf Microsoft Excel haben.
________________________________________
WOCHE 1
Modul 1: Grundlegende Datenbeschreibungen
In diesem Modul lernen Sie verschiedene beschreibende oder zusammenfassende Datenmaße kennen, berechnen und interpretieren. Diese beschreibenden Maßnahmen fassen Daten zusammen und präsentieren sie anhand einiger Zahlen. Geeignete Excel-Funktionen für diese Berechnungen werden vorgestellt und demonstriert.

Themen umfassen:
• Kategorien beschreibender Daten
• Messungen der zentralen Tendenz, des Mittelwerts, des Medians, des Modus sowie deren Interpretationen und Berechnungen
• Messungen der Datenverteilung, des Bereichs, des Interquartilbereichs, der Standardabweichung und der Varianz
• Boxplots
• Interpretation des Standardabweichungsmaßes unter Verwendung der Faustregel und des Chebyshev-Theorems
________________________________________
WOCHE 2
Modul 2: Beschreibende Maße für Assoziation, Wahrscheinlichkeit und statistische Verteilung
Dieses Modul präsentiert die Kovarianz- und Korrelationsmaße und ihre jeweiligen Excel-Funktionen. Sie verstehen den Begriff der Kausalität gegenüber der Korrelation. Das Modul führt dann den Begriff der Wahrscheinlichkeits- und Zufallsvariablen ein und beginnt mit der Einführung statistischer Verteilungen.

Themen umfassen:
• Assoziationsmaße, Kovarianz- und Korrelationsmaße; Kausalität versus Korrelation
• Wahrscheinlichkeits- und Zufallsvariablen; diskrete versus kontinuierliche Daten
• Einführung in statistische Verteilungen
________________________________________
WOCHE 3
Modul 3: Die Normalverteilung
Dieses Modul führt in die Normalverteilung und die Excel-Funktion ein, um Wahrscheinlichkeiten und verschiedene Ergebnisse aus der Verteilung zu berechnen.

Themen umfassen:
• Wahrscheinlichkeitsdichtefunktion und Fläche unter der Kurve als Maß für die Wahrscheinlichkeit
• Die Funktionen Normalverteilung (Glockenkurve), NORM.DIST, NORM.INV in Excel
________________________________________
WOCHE 4
Modul 4: Arbeiten mit Verteilungen, Normal, Binomial, Poisson
In diesem Modul sehen Sie verschiedene Anwendungen der Normalverteilung. Sie werden auch in die Binomial- und Poisson-Distributionen eingeführt. Der zentrale Grenzwertsatz wird im Zusammenhang mit dem Verständnis von Probendaten im Vergleich zu Populationsdaten und der Verbindung zwischen beiden eingeführt und erläutert.

Themen umfassen:
• Verschiedene Anwendungen der Normalverteilung
• Die Binomial- und Poisson-Verteilungen
• Stichproben- / Bevölkerungsdaten; der zentrale Grenzwertsatz

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

Grundlegende Datenbeschreibungen, statistische Verteilungen und Anwendung auf Geschäftsentscheidungen - Reisuniversität