Die University Network

Bewältigung der Herausforderungen großer Hadron Collider durch maschinelles Lernen

BESCHREIBUNG

Der Large Hadron Collider (LHC) ist derzeit die größte Datengenerierungsmaschine. Es produziert nicht die Big Data, die Daten sind gigantisch. Nur eines der vier Experimente erzeugt Tausende Gigabyte pro Sekunde. Die Intensität des Datenflusses wird im Laufe der Zeit nur noch erhöht. Daher müssen die Datenverarbeitungstechniken sehr ausgefeilt und einzigartig sein. In diesem Kurs werden wir die Schüler in die Hauptkonzepte der Physik einführen, die hinter diesem Datenfluss stehen, damit die Haupträtsel der Universumsphysiker, auf die Antworten gesucht werden, viel transparenter werden. Natürlich werden wir die Hauptphasen der Datenverarbeitungs-Pipelines untersuchen und uns auf die Rolle der Techniken des maschinellen Lernens für Aufgaben wie die Erkennung von Spurmustern, die Partikelidentifizierung, die Online-Echtzeitverarbeitung (Trigger) und die Suche nach sehr seltenen Zerfällen konzentrieren. Die Aufgaben dieses Kurses geben Ihnen die Möglichkeit, Ihre Fähigkeiten bei der Suche nach der neuen Physik mithilfe fortschrittlicher Datenanalysetechniken anzuwenden. Nach Abschluss des Kurses werden Sie sowohl die Prinzipien der experimentellen Physik als auch des maschinellen Lernens viel besser verstehen.

Haben Sie technische Probleme? Schreiben Sie uns: coursera@hse.ru

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

Bewältigung der Herausforderungen großer Hadron Collider durch maschinelles Lernen - National Research University Higher School of Economics