Die University Network

Einführung in die Selbstbestimmungstheorie: Ein Ansatz für Motivation, Entwicklung und Wellness

BESCHREIBUNG

Die Selbstbestimmungstheorie (SDT) ist eine empirisch fundierte Theorie der Motivation und der psychologischen Entwicklung, die sich insbesondere auf die psychologischen Grundbedürfnisse konzentriert, die eine hohe Motivation und das Wohlbefinden fördern, und wie sie in sozialen Kontexten unterstützt werden. SDT beschreibt, wie die Stile und Strategien von Motivatoren wie Eltern, Lehrern, Trainern, Managern und Angehörigen der Gesundheitsberufe das Engagement und die daraus resultierenden positiven Konsequenzen fördern oder untergraben können.

In diesem Kurs gibt Professor Richard Ryan, Mitbegründer der Theorie, einen Überblick über SDT mit besonderem Schwerpunkt darauf, wie Autonomie, Kompetenz und Verwandtschaft unter anderem die Beharrlichkeit des Verhaltens, die Qualität der Beziehungen und gesunde Entwicklungsprozesse unterstützen und erleichtern . Er wird auch die Konvergenz von verhaltensphänomenologischen und neuropsychologischen Aspekten der Autonomie innerhalb der SDT-Forschung diskutieren. Darüber hinaus wird er praktische Anwendungen von SDT veranschaulichen, wobei der Schwerpunkt auf den Bereichen Bildung, Arbeit, Sport, Gesundheitswesen und Psychotherapie liegt.

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

Einführung in die Selbstbestimmungstheorie: Ein Ansatz für Motivation, Entwicklung und Wellness - Universität von Rochester