Die University Network

Seelenglauben: Ursachen und Folgen - Einheit 1: Historische Grundlagen

BESCHREIBUNG

Im Laufe der Geschichte hat die überwiegende Mehrheit der Menschen auf der ganzen Welt geglaubt, eine „Seele“ definiert zu haben. Während die Frage, ob die Seele existiert, von der Wissenschaft nicht beantwortet werden kann, können wir die Ursachen und Folgen verschiedener Überzeugungen über die Seele und ihre Aussichten, den Tod des Körpers zu überleben, untersuchen. Warum sind Seelen- und Leben nach dem Tod in der Geschichte der Menschheit so verbreitet? Gibt es adaptive Vorteile bei der Annahme, dass Seelen existieren? Gibt es Gehirnstrukturen, die durch Umweltbelastungen geprägt wurden und die Grundlage für den Körper-Geist-Dualismus bilden, der in vielen Religionen so herausragend ist? Wie prägen diese Überzeugungen die Weltbilder verschiedener Kulturen und unser kollektives Leben? Welche Rolle spielt der konkurrierende Glaube an das Leben nach dem Tod in Religion, Wissenschaft, Politik und Krieg? Dieser Kurs untersucht verschiedene Facetten dieses relativ unerforschten, aber zutiefst wichtigen Aspekts des menschlichen Denkens und Verhaltens.

Der Kurs besteht hauptsächlich aus 70- bis 80-minütigen Vorlesungen, die in der Regel in drei Segmente unterteilt sind und aus einem Kurs der Rutgers University School of Arts and Sciences stammen. Diese Videos enthalten Folien und einige eingebettete Videoclips. Die meisten Vorlesungen werden von Folien begleitet, die während der Vorlesung verwendet werden, einschließlich empfohlener Leseaufträge, die zusätzliche Möglichkeiten bieten, über Ihr Studium nachzudenken.

Aufgrund der Länge dieser Klasse und des natürlichen Fortschritts wurde der Online-Kurs in 3 Einheiten unterteilt, dies ist Einheit 1.

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch, Rumänisch

Seelenglauben: Ursachen und Folgen - Einheit 1: Historische Grundlagen - Rutgers die State University von New Jersey