Die University Network

Spieltheorie

Beschreibung

Die Spieltheorie, die in Filmen wie „A Beautiful Mind“ populär gemacht wird, ist die mathematische Modellierung der strategischen Interaktion zwischen rationalen (und irrationalen) Agenten. Über das hinaus, was wir in der Umgangssprache als "Spiele" bezeichnen, wie Schach, Poker, Fußball usw., umfasst es die Modellierung von Konflikten zwischen Nationen, politische Kampagnen, Wettbewerb zwischen Unternehmen und Handelsverhalten in Märkten wie der NYSE. Wie könnten Sie anfangen, Keyword-Auktionen zu modellieren und Peer-to-Peer-Filesharing-Netzwerke zu nutzen, ohne die Anreize der Nutzer zu berücksichtigen? Der Kurs vermittelt die Grundlagen: Darstellung von Spielen und Strategien, die umfangreiche Form (die Informatiker als Spielbäume bezeichnen), Bayes'sche Spiele (Modellierung von Auktionen), wiederholte und stochastische Spiele und vieles mehr. Wir werden eine Vielzahl von Beispielen enthalten, darunter klassische Spiele und einige Anwendungen.

Den vollständigen Lehrplan und eine Beschreibung des Kurses finden Sie hier: http://web.stanford.edu/~jacksonm/GTOC-Syllabus.html

Für diejenigen, die bereits mit Spieltheorie vertraut sind, gibt es auch einen weiterführenden Anschlusskurs: https://www.coursera.org/learn/gametheory2/

Ein Einführungsvideo finden Sie hier: http://web.stanford.edu/~jacksonm/Intro_Networks.mp4

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

Spieltheorie - Universität in Stanford