Die University Network

Angenehme Ökonometrie

BESCHREIBUNG

Das Ziel dieses MOOC ist es zu zeigen, dass ökonometrische Methoden häufig zur Beantwortung von Fragen benötigt werden. Zuerst kommt eine Frage, dann sollen Daten gesammelt werden und schließlich kommt das Modell oder die Methode herein. Abhängig von den Daten kann es jedoch vorkommen, dass Methoden angepasst werden müssen. Wenn wir beispielsweise zuerst zwei Variablen betrachten, müssen wir später möglicherweise drei oder mehr betrachten. Oder was tun wir dann, wenn Daten fehlen? Und wenn die Daten zählen, wie die Anzahl der Zeitungsartikel, in denen jemand zitiert wird, können sich auch die Dinge ändern. Diese Änderungen sind jedoch immer die letzten und werden nur dann berücksichtigt, wenn sie relevant sind.

Eine wichtige Motivation für mich, dieses MOOC zu erstellen, besteht darin, zu betonen, dass ökonometrische Modelle und Methoden auch auf unkonventionellere Einstellungen angewendet werden können. Dies sind normalerweise Einstellungen, bei denen der Praktiker zuerst seine eigenen Daten sammeln muss. Eine solche Sammlung kann durch sorgfältiges Kombinieren vorhandener Datenbanken, aber auch durch Abhalten von Umfragen oder Ausführen von Experimenten erfolgen. Ein Nebenprodukt der Notwendigkeit, eigene Daten zu sammeln, besteht darin, dass dies bei der Auswahl der möglichen Methoden und Techniken hilft.

Wenn Sie nach einem MOOC für Ökonometrie suchen, das (mathematische und statistische) Methoden der Ökonometrie und deren Anwendungen behandelt, könnte Sie der Coursera-Kurs „Ökonometrie: Methoden und Anwendungen“ interessieren, der ebenfalls von der Erasmus-Universität Rotterdam stammt.

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

Angenehme Ökonometrie - Erasmus Universität Rotterdam