Die University Network

LGBTQ-Stolz: Von den Ursprüngen zum Evolutionsunterricht

BESCHREIBUNG

Pride in the USA war in seinen späten 60er und frühen 70er Jahren ein radikaler Anspruch auf Raum für LGBTQ-Personen und -Gemeinschaften. Der heutige Stolz hat sich zu einer hypervisiblen einmonatigen Feier in verschiedenen Teilen der Welt entwickelt, aber der Stolz als persönliche Erfahrung und Repräsentation von Gemeinschaften bleibt kompliziert. In diesem Teach-Out werden wir die Geschichte des Stolzes und ihre Bedeutung für Einzelpersonen und Gemeinschaften heute diskutieren.

Der Zweck dieses Teach-Outs ist es, tiefer in die Komplexität von Pride als Ereignis und als Gefühl für Personen mit Lesben-, Schwulen-, Bisexuellen-, Transgender- und Queer-Community einzutauchen, die auch als LGBTQ bezeichnet werden. Wir hoffen, die unterschiedlichen Verständnisse und Bedeutungen von Pride in Bezug auf Raum, Gemeinschaft und Repräsentation innerhalb von LGBTQ-Gemeinschaften zu beleuchten. Sie werden lernen, dass Stolz ein Fest für LGBTQ-Personen sein kann, aber Stolz führt auch zu Spannungen innerhalb der LGBTQ-Community hinsichtlich seines Zwecks. Das Produktionsteam befragte mehrere Personen, die sich innerhalb der LGBTQ-Community selbst identifizieren, um Ihnen direkte Erzählungen und Erfahrungen zu liefern.

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Englisch

LGBTQ-Stolz: Von den Ursprüngen zum Evolutionsunterricht - Universität von Michigan