Die University Network

Soziale Normen, sozialer Wandel I

BESCHREIBUNG

Dies ist ein Kurs über soziale Normen, die Regeln, die Gesellschaften zusammenhalten. Es zeigt, wie man soziale Normen diagnostiziert und wie man sie von anderen sozialen Konstrukten wie Bräuchen oder Konventionen unterscheidet. Diese Unterscheidungen sind entscheidend für wirksame politische Interventionen, die darauf abzielen, neue, vorteilhafte Normen zu schaffen oder schädliche zu beseitigen. Der Kurs zeigt, wie man soziale Normen und die Erwartungen, die sie unterstützen, misst und entscheidet, ob sie bestimmte Verhaltensweisen verursachen. Der Kurs ist ein gemeinsames Penn-UNICEF-Projekt und enthält viele Beispiele für Normen, die Verhaltensweisen wie Kinderehe, geschlechtsspezifische Gewalt und Hygienepraktiken unterstützen.

Dies ist Teil 1 der Reihe Soziale Normen, Sozialer Wandel. In diesen Vorlesungen stelle ich alle grundlegenden Konzepte und Definitionen vor, wie soziale Erwartungen und bedingte Präferenzen, die uns helfen, zwischen verschiedenen Arten sozialer Praktiken wie Bräuchen, beschreibenden Normen und sozialen Normen zu unterscheiden. Erwartungen und Vorlieben können gemessen werden, und diese Vorlesungen erklären, wie man sie misst. Die Messung ist entscheidend, um die Art der Praxis zu verstehen, mit der Sie konfrontiert sind, sowie um festzustellen, ob eine Intervention erfolgreich war oder nicht und warum. In Teil 2 werden wir alles, was wir in Teil 1 gelernt haben, in die Praxis umsetzen.

Neu! Bitte benutzen Sie diesen Link für einen 30% Rabatt auf das empfohlene Buch, das diesen Kurs begleitet!
https://global.oup.com/academic/product/9780190622053/?cc=us&lang=en&promocode=AAFLYG6

Preis: Kostenlos anmelden!

Sprache: Englisch

Untertitel: Chinesisch (vereinfacht), Griechisch, Türkisch, Englisch, Rumänisch

Soziale Normen, sozialer Wandel I - Universität von Pennsylvania