Die University Network

Experten starten kostenlosen Online-Kurs zur Bekämpfung von Coronavirus

Experten der Londoner Schule für Hygiene und Tropenmedizin (LSHTM) haben eine kostenloser Online-Coronavirus-KursAufdecken einiger der Geheimnisse hinter dem Virus und Bereitstellen von Lösungen für die Zukunft.

Der Kurs, der über den Online-Moderator erhältlich ist FutureLearn, bietet die neuesten Informationen zu Coronavirus und enthält unter anderem Informationen darüber, wie es sich verbreitet, wie ansteckend es ist, wie Menschen untersucht und unter Quarantäne gestellt werden sollten und welche Auswirkungen es auf die Zukunft hat.

Der Kurs richtet sich an Angehörige der Gesundheitsberufe, ist aber auch hilfreich für diejenigen, die sich Sorgen um das Virus machen und Fakten von Fiktionen unterscheiden möchten. Es beginnt am 23. März 2020 und dauert drei Wochen. Diejenigen, die an dem Kurs teilnehmen, müssen wahrscheinlich jede Woche etwa vier Stunden lernen.

Coronavirus, offiziell COVID-19 genannt, hat bereits mehr als 73,000 Menschen infiziert und 1,873 von ihnen getötet, darunter fünf außerhalb des chinesischen Festlandes. Mit einigen Experten warnen, dass das Virus so viel wie erreichen könnte 60 Prozent Von der Weltbevölkerung sind die Bürger besorgt und verwirrt.

"Die Reaktion auf COVID-19 ist eine internationale Anstrengung, die weltweite Zusammenarbeit und Transparenz erfordert." Anna Seale, außerordentlicher Professor an der LSHTM und Ausbilder des Kurses, sagte in a Pressemitteilung. "Dieser Kurs, der Teilnehmern auf der ganzen Welt offen steht, zielt darauf ab, Fachwissen zusammenzubringen und Wissen darüber auszutauschen, was wir bisher wissen und was wir noch über das Virus lernen und wie wir es bekämpfen können."

Die Fähigkeit der Welt, jedes weit verbreitete Problem zu überwinden - von Krankheit bis Klimawechsel - setzt auf eine gebildete Gesellschaft. Und dank des jüngsten Aufkommens der Online-Bildung haben Menschen überall jetzt die Möglichkeit, schneller als je zuvor auf zuverlässige Informationen zuzugreifen.

Die bei LSHTM wissen das bereits. 2016 erhielt die Universität großes Lob für ihre Reaktion auf den Ebola-Ausbruch, zu dem auch ein Online-Kurs namens Ebola in Context gehörte, der ebenfalls von FutureLearn unterstützt wurde. An dem Kurs nahmen insgesamt 18,000 Studenten aus über 185 Ländern teil.

Zusammen mit Seale wird der Coronavirus-Kurs von unterrichtet Maryirene Ibeto, Forschungskoordinator am LSHTM.

"Mit diesem Kurs möchten wir Communitys of Practice fördern und diejenigen verbinden, die mit COVID-19 arbeiten oder daran interessiert sind", sagte Ibeto in der Pressemitteilung. "Indem wir unser Wissen bündeln, um Lücken in unserem Wissen über das Virus zu schließen, haben wir die beste Chance, diesen Ausbruch zu stoppen."