So schreiben Sie einen Expository-Aufsatz

Der Expository-Aufsatz ist ein Genre des Sachbuchschreibens, in dem ein Autor ein Thema oder Konzept erklären möchte. In diesem Genre des Essayschreibens muss der Autor kein originelles Argument vorbringen, sondern den Leser über ein Thema aufklären. Dies steht im Gegensatz zu der argumentativ und überzeugende Essay Genres, in denen der Autor eine klare Position zu einem kontroversen Thema einnimmt, mit dem Ziel, den Leser dazu zu bewegen, seiner Position zuzustimmen. Ein Expository-Aufsatz mag ein kontroverses Thema behandeln, aber in diesem Genre wird der Autor keine harte Haltung zu dem Thema einnehmen, sondern einen ganzheitlichen Überblick darüber geben. 

Das Schreiben von Expositorys zielt darauf ab, objektiv und gründlich zu analysieren. Der Begriff "Expository" bedeutet erklären, beschreiben oder definieren. In der Tat sollte der Autor versuchen, eine zu präsentieren balanced Perspektive auf das vorliegende Thema. Expository-Aufsätze erscheinen am häufigsten in Lehrbüchern, in Enzyklopädien, in journalistischen Artikeln sowie in wissenschaftlichen oder technischen Schriften. 

Im akademischen Umfeld werden Expository-Aufsätze häufig in Kursen an Gymnasien oder Universitäten vergeben, um das Verständnis der Schüler für ein bestimmtes Thema zu beurteilen. Bei einer Aufforderung zum Verfassen eines Expository-Aufsatzes wird der Autor normalerweise aufgefordert, ein bestimmtes Thema zu „erklären“, „zu definieren“ oder „zu erkunden“.

In diesem Artikel werden wir den Stil, die Substanz und die Struktur von Expository-Aufsätzen diskutieren.

Art des Expository-Schreibens

In einem Expository-Aufsatz versucht der Autor, Informationen so unparteiisch wie möglich zu präsentieren. Expository-Aufsätze vermeiden in der Regel die Verwendung subjektiver Phrasen und Vokabeln. Sie konzentrieren sich auf die Darstellung von Fakten und bieten weniger Analyse als andere Schreibformen. 

In einem argumentativen oder überzeugenden Aufsatz werden Autoren in der Regel Fakten in Verbindung mit einer Analyse präsentieren. In diesem Zusammenhang werden Fakten als Beweismittel für eine bestimmte Behauptung oder ein bestimmtes Argument verwendet, um den Leser zu einer bestimmten Schlussfolgerung zu führen.

Beim Verfassen von Expositories stehen Fakten für sich allein. Jede Analyse dient dazu, die präsentierten Fakteninformationen zu klären oder zu erklären, und nicht, um den Leser zu überzeugen. Expository-Aufsätze zu kontroversen Themen sollten daher sein dialektisch in dem Sinne, dass sie allen Perspektiven zu diesem Thema die gleiche Stimme geben. 

Da Expository-Aufsätze diesen objektiven Ton anstreben, werden sie praktisch immer in der dritten Person geschrieben. Die dritte Person ermöglicht es dem Verfasser, seine Subjektivität so weit wie möglich aus dem Schreiben zu entfernen. Bei anderen Schreibformen kann die Stimme des Schriftstellers eine wichtige Rolle spielen. Beim Verfassen von Expositories sollte der Verfasser versuchen, seine Stimme so weit wie möglich aus dem Schreiben zu entfernen, damit die im Aufsatz enthaltenen Informationen für sich selbst sprechen können.

Prozess des Schreibens eines Expository-Aufsatzes

Wähle ein Thema

Der Prozess des Schreibens eines Aufsatzes beginnt immer mit der Auswahl eines Themas, über das geschrieben werden soll. Expository-Aufsätze versuchen im Allgemeinen, ein Phänomen, ein Ereignis, eine Idee oder ein Objekt zu erklären. Es gibt eine Vielzahl von Subgenres des Expository-Schreibens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf:

In all diesen Subgenres bleibt der Hauptzweck des Aufsatzes - den Leser über das Thema des Aufsatzes zu informieren und aufzuklären - konstant. 

Die Forschung

Die Forschungsphase ist die wichtigste und häufig längste Phase in der Entwicklung eines Expository-Aufsatzes. Während der Forschungsphase möchte der Autor ein umfassendes Verständnis seines Themas entwickeln, indem er verschiedene Quellen konsultiert. 

Der Forschungsprozess kann je nach Thema und Art des Artikels variieren. Zum Beispiel wird ein Reporter, der über ein lokales Verbrechen für eine Zeitung berichtet, wahrscheinlich Informationen durch Interviews mit Augenzeugen und der Polizei sammeln. Sie können auch Hintergrundinformationen über Kriminalität in der Region enthalten, indem Polizeiaufzeichnungen und öffentliche Datenbanken analysiert werden, die Kriminalstatistiken bereitstellen.

Im Gegensatz dazu recherchierte ein Doktorand, der während des Zweiten Weltkriegs einen Aufsatz über die amerikanische Wirtschaft schrieb, sein Thema, indem er mehrere Bücher las, die verschiedene Perspektiven zu diesem Thema boten, und indem er Primärquellen in Forschungsbibliotheken analysierte. 

Ein Food-Blogger, der ein Rezept für Erdnussbutterkekse schreibt, konsultiert und experimentiert mit verschiedenen anderen Rezepten, um das beste Verfahren für die Herstellung eines Erdnussbutterkekses zu entwickeln.

In allen Fällen nutzen Autoren den Forschungsprozess, um Fachwissen zum Thema ihres Schreibens zu entwickeln, damit sie ihre Leser aufklären können.

Informationen organisieren

Nach Abschluss der Forschungsphase können Sie mit dem Zusammenstellen und Organisieren der Informationen beginnen, die Sie während der Forschung gesammelt haben. Während dieser Übergangsphase sollten Sie zunächst darüber nachdenken, wie Sie Ihr Thema am klarsten und logischsten darstellen können.

Die Art und Weise, wie Informationen dem Leser präsentiert werden, kann je nach Ansatz des Verfassers variieren. Anhand unseres vorherigen Beispiels eines Aufsatzes über die amerikanische Wirtschaft während des Zweiten Weltkriegs könnte der Verfasser es für angebracht halten, seine Informationen chronologisch darzustellen, dh nach Zeit geordnet. Dieser Ansatz ermöglicht es dem Schriftsteller, Veränderungen in der Wirtschaft in verschiedenen Phasen des Krieges zu betonen. 

Alternativ könnte der Autor seine Forschung nach Kategorien organisieren. In diesem Beispiel könnten sie ihre Arbeit nach verschiedenen Branchen im Zweiten Weltkrieg organisieren und die Merkmale jeder Branche in diesem Zeitraum eingehend erörtern.

Beide Ansätze sind gleichermaßen gültig, bieten jedoch unterschiedliche Perspektiven zum Thema des Aufsatzes. Es ist wichtig, dass Sie bei der Organisation Ihrer Forschung umfassend darüber nachdenken, wie Sie Ihr Thema präsentieren möchten, und insbesondere über wichtige Schwerpunkte.

Gliederung erstellen

Nachdem Sie Ihre Forschung in einer logischen Reihenfolge organisiert haben, können Sie beginnen Erstellen Sie eine Gliederung. Eine vollständige Gliederung sollte einen Entwurf Ihrer Abschlussarbeit, Themensätze für jeden Textabschnitt oder -abschnitt und Beweise enthalten, die unter den wichtigsten Behauptungen organisiert sind, die Sie während des gesamten Aufsatzes aufstellen. Bis Sie Ihre Gliederung fertiggestellt haben, sollten Sie das Sammeln und Organisieren Ihrer Beweise vollständig abgeschlossen haben.

Schreiben

Mit einem vollständigen Überblick können Sie beginnen, Ihren Aufsatz ernsthaft zu schreiben. Mit einer vollständigen und gründlichen Gliederung sollte der Prozess des Aufsatzschreibens hauptsächlich darin bestehen, Beweise zu verbinden und Abschnitte Ihres Papiers mit Übergängen zu konkretisieren. Es ist wichtig, dass Ihr Papier einen natürlichen und logischen Fluss hat und klar liest.

Überarbeiten / Bearbeiten

Sobald ein vollständiger Entwurf fertiggestellt ist, können Sie den Überarbeitungs- und Bearbeitungsprozess starten. In der Überarbeitungsphase möchte der Verfasser den Aufsatz verbessern, indem er Änderungen an Organisation, Struktur und Wortwahl vornimmt. In einem Expository-Aufsatz sollten Sie klar und deutlich überarbeiten. Oft kann dies bedeuten, die Satzstruktur oder die Wortwahl zu vereinfachen oder die Struktur neu anzuordnen, um einen logischeren Ablauf zu erreichen. Die Bearbeitung bezieht sich auf den grundlegenden Prozess des Korrekturlesens des Aufsatzes und der Behebung von Grammatik- und Rechtschreibfehlern. Essays durchlaufen häufig mehrere Phasen der Überarbeitung und Bearbeitung, bevor sie fertiggestellt werden. 

Struktur eines Expository-Aufsatzes

Wie andere Genres des Essayschreibens bestehen Expository-Essays typischerweise aus einem Einführung das beinhaltet eine These Aussage, Körper Absätze mit unterstützenden Details und a Abschluss. Einige Untergenres des Expository-Schreibens können Abweichungen in dieser Struktur aufweisen. Ein Artikel mit Anleitungen enthält beispielsweise möglicherweise eine Liste mit Schritten im Textkörper mit Aufzählungszeichen anstelle herkömmlicher unterstützender Absätze. Die meisten Expository-Aufsätze sind jedoch in einem traditionellen Aufsatzformat verfasst.

Einführung

Die Einführung eines Expository-Aufsatzes sollte dem Leser einen allgemeinen Überblick über die Informationen geben, die während des Aufsatzes präsentiert werden. Die Einführung eines Expository-Aufsatzes umfasst in der Regel drei Hauptmerkmale: a Haken oder Themensatz, AusstellungUnd eine Theseaussage.

Das Haken ist der erste oder zweite Satz eines Aufsatzes. In einem Expository-Aufsatz dient der Haken dazu, das Thema des Aufsatzes klar darzustellen. Bei einigen Formen des Essayschreibens liegt der Schwerpunkt darauf, das Interesse des Lesers früh im Essay zu wecken, daher der Ausdruck „Haken“. Beim überzeugenden Schreiben von Aufsätzen kann beispielsweise die Verwendung eines aufmerksamkeitsstarken Zitats oder einer narrativen Komponente zu Beginn eines Aufsatzes dazu dienen, den Leser in die Perspektive des Verfassers zu ziehen und dadurch den Leser zu manipulieren. In einem Expository-Aufsatz ist diese Art von dramatischem Aufschwung im Allgemeinen unnötig und sogar ablenkend. Stattdessen sollte der Autor versuchen, den Leser so objektiv wie möglich vorzustellen. 

Nach dem Haken geht der Autor auf sein Thema in der Ausstellungund bildet die Mitte der Einführung. In diesem Abschnitt stellt der Autor Schlüsselkonzepte und Charaktere vor, die im Hauptteil des Aufsatzes weiter analysiert werden. 

Das Theseaussage ist normalerweise in den letzten Sätzen der Einleitung enthalten. In einem Expository-Aufsatz dient die These dazu, Schwerpunkte zum Thema des Aufsatzes zu setzen. In diesem Genre des Essayschreibens die These Aussage nicht müssen eine streitbare Behauptung sein, wie es in einem argumentativen oder überzeugenden Aufsatz der Fall wäre. Die These sollte vielmehr dazu dienen, den Leser auf wichtige Aspekte des Themas aufmerksam zu machen, die Sie hervorheben möchten.

Körper

Der Hauptteil eines Expository-Aufsatzes besteht aus separaten Hauptabschnitten, die individuell auf einen Aspekt des Themas aufmerksam machen. Jeder der Hauptabsätze sollte Details enthalten, die die These stützen. In der Regel enthalten Textabschnitte eines Expository-Aufsatzes die folgenden Funktionen: a Hauptsatz, BeweisUnd eine Übergang zum nächsten Textabschnitt.

In den Hauptsatz Bei einem Textabsatz gibt der Verfasser immer eine allgemeine Erklärung ab, die an die These anknüpft oder die These bestätigt. Abhängig davon, wie lange der Aufsatz dauert und wie er organisiert ist, können mehrere Textabschnitte dasselbe Unterthema oder Thema behandeln, sie sollten jedoch immer dazu dienen, eine Idee oder Informationen einzuführen, die sich auf die Arbeit beziehen. Jeder Textabschnitt sollte neue Informationen enthalten, die zum Verständnis der These des Papiers erforderlich sind.

Nach dem Themensatz wird der Großteil jedes Hauptabsatzes der Präsentation gewidmet Beweis oder Informationen, die die Aussage im Themensatz des Absatzes unterstützen. 

Am Ende jedes Textabsatzes sollte der Verfasser einen Brief schreiben Übergang zum nächsten Absatz, damit der Aufsatz reibungslos von einem Abschnitt zum nächsten fließen kann. Der Übergang sollte nicht länger als ein oder zwei Sätze sein.

Fazit

Am Ende eines Expository-Aufsatzes sollte der Verfasser die These im Lichte der im Aufsatz enthaltenen Informationen neu formulieren. Die Schlussfolgerung sollte niemals neue wichtige Informationen oder Beweise enthalten. Vielmehr sollte der Verfasser die Schlussfolgerung nutzen, um die im gesamten Aufsatz präsentierten Informationen zusammenzuführen und eine Diskussion für breitere Implikationen zu eröffnen.

Fazit

In einem Expository-Aufsatz besteht der Hauptzweck des Autors darin, sein Publikum zu informieren und aufzuklären. Expository-Aufsätze ähneln in Format und Struktur in der Regel anderen Genres von Sachbüchern. Im Gegensatz zu ähnlichen Genres wie dem argumentativen oder überzeugenden Aufsatz zielt der Expository-Aufsatz jedoch nicht darauf ab, eine Position oder ein Argument voranzutreiben, sondern Informationen so ausgewogen und unparteiisch wie möglich darzustellen.

Die University Network